Weps

    • Auch wenn die Temperaturen in der Werkstatt immer noch nicht berauschend sind, ein bißchen was ist an Weps gemacht worden....


      Der neue Deckel für die Halterung des Lagers ist fertig. Die vier ausgerissenen Gewinde sind durch Heli-Coil (Generica davon) repariert. Diesmal haben die Schrauben auch eine Schraubensicherung von mir spendiert bekommen. (Rechts im Bild das bisherige Aluminiumteil). Problem ist, dass das neue Stahlteil schwerer ist. Das Gewicht muss irgendwo wieder eingespart werden.




      Die Heckschürze aus HDPE war ziemlich angegriffen und krumm wie ein Türkensäbel. Die beiden Befestigungsschrauben am Heck waren bisher M6 und ebenfalls total verbogen. Hier wurde jetzt auf M8 hochgerüstet. Leider habe ich keine M8 aus Edelstähl im Fundus gehabt, damit sich die Verbiegerei aufhört.




      Fertig montierte Heckpartie mit "vorher/nachher"-Darstellung:





      Neben dem Austausch von flachrasierten Schraubenköpfen auf der Unterseite einen Riss in der Bodenplatte entdeckt. Ist bei der mittleren Stütze, die Hammerschläge auf den Deckel nach unten weitergeben soll. Auf der Innenseite hat sich schon ein asymetrischer Kraterhügel gebildet. Die Stütze steht schief:



      Die Lust, eine neue Bodenplatte zu bauen, geht gegen Null. Daher mal versucht, mit UHU-Endfest die Naht zu kleben. Als Verstärkung bekommt die Säule jetzt eine U-Scheibe. (Säule um 1.5mm gekürzt, sonst wird der Deckel angehoben...):

      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Kleben ist bei HDPE doch kaum möglich dacht ich? Du kannst das aber mit nem normalen Lötkolben schweissen. Einfach Lötkolben in den Riss drücken. So alle paar Millimeter. Immer wenn du so zwei- dreimal mit dem Lötkolben reingedrückt hast streichst due daa Stück mit dem Lötkolben etwas flach um rausgequollenes Material wieder in die Vertiefungen zu schmelzen.

      Geht am besten mit einer Meisselspitze am Lötkolben. Die kann man quer zum riss reindrücken.

      Wenn du das auf beiden Seiten des Risses machst ist das zu 90 Prozenz so stabil wie vorher. Nur schön aufpassen das es nicht verkohlt.