Steel Flame

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Steel Flame vom Team T-BASS

      Hier sind die Bilder, die mir Greeney von seinem Bot "Steel Flame" zugemailt hat.

      @Greeney: Bitte dann für jedes Bild ein bißchen Beschreibung, Kommentare, verwendete Materialen, .... mit angeben. :D

      Bild 1:



      Bild 2:



      Bild 3:



      Bild 4:



      Bild 5:



      Bild 6:



      Bild 7:



      Bild 8:



      Bild 9:



      Bild 10:



      Bild 11:



      Bild 12:
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Noch einmal vielen dank.

      Bild1 Das ist die Skizze von hunderte anderen die ich gezeichnet habe. Nachdem ich keine Ideen mehr hatte haben mein Team und Ich uns für dieses Bild entschieden und haben angefangen zu planen.

      Bild2 Das ist einer meiner Teamkollegen Stefano Valente gennant ''WaalEnte'' auch einer meiner ersten Freunde.

      Bild3 Das bin Ich Domenic Grünberger ''Greeney''.

      Bild4 ujnd 5 Das sind Stefano und Ich die anderen beiden Ingo Grünberger''Papa'' und Lukas Lohbeck gennant ''Lohbeck'' sind leider nich mit auf den Bild.

      Bild6 Das ist Steel Flame von innen es sind leider erst zwei Akkuschraubermotoren eingebaut.

      Bild7 Das ist Steel Flame Nach der ersten Lack schicht aller dings Habe ich Mist gebaut weil ich am anfang vergessen habe den Robot komplett abzuschmirgeln das bekam den Flammen nicht gut.

      Bild8 Das ist das Vehrkehrs Schilder Mobil Nach den zweiten Lack ''den Flammen''.

      Bild9 Wie ich bei Bild7 schon gesagt habe Das ich dass vergessen des abschmirgelns kann man die Beschädigung Deutlich am Metallic blauen Lack Erkennen.

      Bild10 Naja zu Bild10 Kann man nicht gerade viel darüber sagen ''Das ist Steel Flame von hinten''.

      Bild11 Das ist Steel Flame Von unten allerdings müsse löcher im Boder etwas größer geflechst weden.

      Bild12 Und zu guter letzt Steel Flame mit Waffe die durch einen Schraubenzieher gesteckt wurde.

      Ich hoffe ihr habt jetzt genug Infos Zu den Robot dammit ihr mich irgendwann in der Arena fertig machen könnt!!!!!!!!!
    • sagmal seh ich das richtig das du einfach nur die motoren ohne getriebe eingebaut hast?
      und reuin vom platz her auch nicht planst getriebe zu benutzen

      ich zweifle etwas daran das der bot sich wirklich bewegt wenn das der fall ist

      ansonsten sieht das doch ganz soliede aus
      auch wenn du das mit viel weniger allu hättest machen können (=weniger geweicht)

      bin mal gespannt auf den fertigen

      versucht nächstes mal nicht gegen das licht zu fotografieren ;)
      Lösungen sind Probleme in Arbeitskleidung
    • Auch meinerseits ein paar Anmerkungen...

      Zunächst mal Glückwunsch zum Bot, der ja kurz vor der Vollendung und der Jungfernfahrt steht.

      Bild6 Das ist Steel Flame von innen es sind leider erst zwei Akkuschraubermotoren eingebaut.

      Die Befestigung der Motoren müßte eventuell noch erweitert werden. Das "Befestigungsband" ist relativ schmal im Vergleich zum Durchmesser der Reifen. Ein kleiner Schlag genügt, und der Motor steht ein bißchen schief. Dann blockiert das Rad am Ausschnitt. Ich würde vorschlagen, dass Du einfach noch am äußeren Ende der Motoren jeweils ein zweites Befestigungsband mit anbringst. Dann kann sich der Motor nicht mehr so leicht in eine schräge Stellung verdrehen.
      (@Duempel: Da fällt mir ein, dass ich Dir ja auch noch bezüglich Motorbefestigung was schuldig bin...)

      Die Seitenteile sind mit den Winkeln an der Bodenplatte festgeschraubt. Das hält zunächst mal. Aber sobald Du an der Stelle gerammt wirst, an der kein Winkel ist, drückt es Dir das Seitenteil nach innen.
      Vorschlag: Im Baumarkt gibts Aluwinkel als 1m-Stück. Ca. 25x25mm Schenkellänge. Schneide Dir da das passende Stück über die ganze Botlänge ab, an jedem Schenkel fünf Löcher rein zum Festschrauben an der Bodenplatte und dem Seitenteil, und schon hast Du über die ganze Seite eine "flächige" Auflage. Ist nicht unbedingt die allerstabilste Lösung, aber verkraftet auf alle Fälle mehr seitliche Einschläge als jetzt.

      Ich hoffe ihr habt jetzt genug Infos Zu den Robot dammit ihr mich irgendwann in der Arena fertig machen könnt!!!!!!!!!

      Dabeisein und mitmachen ist das Wichtigste! "Fertiggemacht" im aggresiven Sinn wird bei uns keiner. Natürlich sind ein paar "Ehrenabzeichen" (Beulen, abgerissene Teile, verstümmelte Motorhalterungen,.... *LaPalomaPfeif*) nicht zu vermeiden.

      versucht nächstes mal nicht gegen das licht zu fotografieren

      Ich schalte bei Portraitaufnahmen grundsätzlich den Blitz mit dazu. Auch wenn die Aufnahmen im Freien und bei hellem Sonnenschein stattfinden. Das Blitzen vermeidet, dass man lauter "Roberto Blankos" abbildet.

      @Greeney: Hab' ich's im Forum überlesen... wie heißt euer Team gleich wieder ?
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Erstmal zu den Motoren , ich hab den Robot schon aus fünf meter Höhe fallen lassen und es hat alles gehalten.

      Mit dem licht ich hab auch Blitzlicht gemacht abber bei Handy funkioniert das nich immer.

      Über ein Getriebe habe ich mir erst vor kurzem drüber Gedanken gemmacht weil alle Robots habei so ein Getriebe dann muss meiner das auch haben obwohl ich nicht so recht weiß was das bringen soll.

      Mein team heißt T-BASS






      .:[>T-BA$$<]:.
    • Über ein Getriebe habe ich mir erst vor kurzem drüber Gedanken gemmacht weil alle Robots habei so ein Getriebe dann muss meiner das auch haben obwohl ich nicht so recht weiß was das bringen soll.

      Ups... da herrscht also wissensmäßig noch ein bißchen Nachholbedarf. ;)

      Im derzeitigen Zustand von Steel Flame würden die Räder mit ca. 10000 Umdrehungen pro Minute rotieren. Sobald der Bot auf den Boden gesetzt wird, rührt sich nichts, weil die Motoren zu wenig Kraft haben.
      Ähnlich wie bei der Übersetzung am Fahrrad (großes Zahnrad auf kleines Zahnrad) mußt Du hier zwischen dem Motor und dem Antriebsrad ein Getriebe dazwischenschalten. Die hohe Drehzahl des Motors wird auf eine geringere Drehzahl reduziert. Dabei steigt aber die verfügbare Kraft. Ohne Getriebe geht's nicht !
      => Häng mal testweise eine 12V-Batterie an einen der Motoren ran. Du wirst das Antriebsrad mit einem Finger aufhalten können (falls es überhaupt anläuft, ohne vorher einen Schubs zu bekommen...).

      Schau mal im Wikipedia bei den Getrieben nach
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • @ IBF : ne keine sorge ich bin noch oft anwesend nur im moment hab ich nicht viel zeit am botbau teil zu nehmen oder an events bei zu sein da ich momentan im musikalischen bereich gute vortschritte gemacht habe und das wichter für meine zukunft ist ^^


      @Thyrus : ich habe alle pläne von meinen bot Steel Flame "vernichtet". Allerdings versuche ich jetzt während meiner ausbildung als Industiemechaniker neue pläne zu machen weil ich nun bessere möglichkeiten habe einen bot zu bauen das wird aber noch ca. ein halbes jahr warten bis ich das vom betrieb aus darf. Es steht bei mir allerdings immernoch die frage offen ob Flipper, Spinner oder Pusher.


      lg aus dem nichts :D

      The post was edited 1 time, last by GREENEY ().