Walker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Um das Gewichtslimit von 6kg etwas zu umgehen spiele ich mit dem Gedanken
      meinen übernächsten Raptor als "Walker" zu bauen.
      Leider ist mir nicht ganz klar wie ein "Walker" definiert ist.
      Das Antibuch hilft mir leider garnicht weiter, das Raptor-Regelwerk sagt mir irgendwas von
      nix Nockenwelle und nix Schiebemechanismus oder so.
      Ist leider keine wirklich grosse Hilfe.
      Kann jemand eine etwas genauere Aussage machen?
      Wie wird jetz ein "Walker" definiert?

      Gruß

      Dirk
      haben ist besser als brauchen
    • Hi Dirk!

      Also ich weiß nicht genau ob das hier ein Walker ist aber ich würds mir trotzdem mal anschauen, vielleicht beantworteet es ja ein paar Fragen von dir.

      teammadcow.com/movies/Alos_vs_Bella_HON.wmv

      MFG Kai
      Schaut mal auf meiner neuen Page rein!
      -----------------------------------------------------------
      "Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren."
    • Ui Flat,
      ja da gibts was dazu.... is aber schon längere Zeit her wo da drüber gesprochen wurde... hoffe ich geb da jetzt eine korrekte Auskunft, bin mir aber nicht sicher....
      Hmm, wie war das noch gleich - irgendwas mit Schrittlänge und Schritthöhe¿.... ach ja, so wie ich das damals verstanden hab darf die Schrittlänge nicht gleich der Schritthöhe sein... also das Bein darf keine kreisrunde Bahn beschreiben...
    • Walker heist:

      1. Keine rollende Elemente dürfen den Boden berühren
      2. die Schrittweite muss mindestens doppelt so gross sein wie die Schritthöhe.
      3. Es muss ein Mechanismuss mit mindestens 3 Achsen/Drehpunkte vorliegen (laut Mentron)
      4. Rollende "Eier" sind nicht erlaubt.


      Wir haben diesen Bau vorerst eingestellt. Wir müssten die Mechanik verbessern. Das kann man nicht berechnen, sondern muss ausprobiert werden. Da wir gefrässte Teile benötigen, ist uns dieser Aufwand im Moment zu hoch.
      Deshalb bauen wir im Moment an dem neuen Heavy III "Gremlin"!

      Delldog.
      [COLOR=sky blue]Besucht unsere Website![/COLOR]
      "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!"
      (Berthold Brecht)
    • @Delldog

      Die Punkte 1,2,4 versteh ich,
      Punkt 3 leider nicht (abgesehen davon daß die GRA sich das Regelwerk
      in Bezug auf Raptoren selber machen kann :dafuer: )
      Lineare Antriebe wären ja damit schon im Vorfeld ausgeschlossen.

      @Hitecmaus
      Der Walker aus dem Video oben würde wohl allein schon wegen dem Verhältnis Schritthöhe/Länge
      und der auf dem Boden schleifenden Waffe nicht durchgehen
      haben ist besser als brauchen
    • Ein Fuß muss über mindestens 3 Achsen bewegt werden!

      Der Angriffspunkt am Motor wäre schonmal eine Achse!
      Wenn du am Bein noch einen beweglichen Fuss dran machst .. haben wir die zweite Achse!

      Dann fehlt noch eine Achse!
      Bei Ansgar und uns war das ein zusätzliches Schiebelement. Dieses sorgte für den Vorschub und beinhaltete auch eine Achse (das war unsere dritte Achse).

      Ich hoffe, die Idee ist jetzt klar.
      Nachteil ist natürlich, dass solch ein Mechanismus extrem sauber gebaut werden muss und sehr anfällig ist!

      Wenn die GRA bei Ihren Raptoren etwas anderes darunter versteht, dann muss das entsprechend geregelt werden!
      Das oben beschriebene ist der letzte offizielle Stand von Mentorn. Wäre es mit Mentorn weiter gegangen, wären die Walkervorschriften noch weiter verschärft worden!
      1. 15cm sichtbare Beine (bei Heavy)
      2. Gewichtsvorteil darf nur für Walker-Mechanismus verwendet werden!
      Das war auch einer der Gründe, warum wir Horus nicht weiterentwickelt haben.

      Delldog.
      [COLOR=sky blue]Besucht unsere Website![/COLOR]
      "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!"
      (Berthold Brecht)
    • Wie gesagt .. Punkt 1+2 war die ganze zeit so und dies ist auch der aktuelle Stand der FRA-Rules (steht nicht drin .. sollte aber der Stand sein).

      Punkt 3+4 waren geplant ... werden aber wohl niemals kommen!

      Vielleicht kann mal einer der Raptor-Gurus seine Vorstellung zu Walker bekanntgeben.

      Delldog.
      [COLOR=sky blue]Besucht unsere Website![/COLOR]
      "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!"
      (Berthold Brecht)
    • Die Punke 3+4 wollte Mentorn einführen, um im TV mehr zerstörte Walker zeigen zu können. Die hatten angst, dass ein Walker nur eine wandelnde Stahlkiste (wie Horus von dd (überhaupt nicht abfällig gemeint!)) ist bei der man nicht sieht, dass sie Beine hat. Horus hatte es geschafft sein Torso mit 6mm Hardox (?) zu Panzern. Da wäre kein Spinner oder sonst wer mehr durchgekommen.

      Mentorn stellte sich sichtbare massive Beine vor, die gut zu sehen sind.

      Ich denke, dass die Punkte 3+4 weder von der FRA noch von uns übernommen werden. Walker sind technisch wirklich aufwändig, so dass sie exoten bleiben werden. Ich würde derzeit jeden Walker zulassen, der zumindest kein Shufflebot ist (wenn er den den Gewichtsvorteil haben will)


      Gruß Dirk
      ....ein Event muss her
    • Original von bat_boy

      Ich denke, dass die Punkte 3+4 weder von der FRA noch von uns übernommen werden. Walker sind technisch wirklich aufwändig, so dass sie exoten bleiben werden. Ich würde derzeit jeden Walker zulassen, der zumindest kein Shufflebot ist (wenn er den den Gewichtsvorteil haben will)



      Ja, genau so seh ich das auch.... :dafuer:
    • Hallo,
      ich habe hier mal einen älteren Thread ausgegraben.
      In diesem lauten die Regeln zu Walkern wie folgt:

      delldog schrieb:

      Walker heist:

      1. Keine rollende Elemente dürfen den Boden berühren
      2. die Schrittweite muss mindestens doppelt so gross sein wie die Schritthöhe.
      3. Es muss ein Mechanismuss mit mindestens 3 Achsen/Drehpunkte vorliegen (laut Mentron)
      4. Rollende "Eier" sind nicht erlaubt.

      Im aktuellen Antbuch aus dem Download steht dazu folgendes.
      siehe Dateianhang.

      Was stimmt hier?
      Sind die Punkte 1-4 einzuhalten, oder Hauptsache das Ding läuft durch eine "Nichtkreisbewegung" der Füße?
      Wofür darf das zusätzliche Gewicht benutzt werden, Panzerung, Waffe, eben alles oder nur für den Walkermechanismus?
      Ist das bei allen Gewichtsklassen gleich, oder gibt es hierbei gewichtspezifische Regeln?
      Gibt es eigentlich grundsätzlich Gewichtsbeschränkungen zu Spinner/ Hammer nach Gewichtsklasse?
      Könnte mir das bitte jemand auflisten, wenn ja?

      thx im Vorraus
      greetz D.D.Armageddon
      Bilder
      • Walker Regeln Antbuch.JPG

        89,76 kB, 686×637, 15 mal angesehen
    • soeben fiel mir auf, dass mein post leicht missverständlich ist.
      Punkt 4 steht eigentlich nicht mit zur Debatte da ja auch ein rollendes Ei, trotzdem ein reine Kreisbewegung überträgt.
      Des Weiteren würde sonst ja wohl jeder eine minimale Unwucht in seine selbstgebauten Räder einbauen und hätte dann einen Walker :saint:
      Ein Ei ist halt kein Fuß. :)

      greetz d.D.Armageddon

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von D.D.Armageddon ()

    • Du hast ja bereits auf die geltenden Regeln hingewiesen. Bitte versteh mich jetzt nicht falsch, aber ich mache für dich jetzt nicht die Analyse der verschiedenen Regeln für Ants, Raptoren und Feathern. Bitte selber lesen, und Rückfragen stellen, wenn es zu einzelnen Punkten fragen gibt. Deine Fragen sind ein wenig zu global. Allerdings der Hinweis: wenn in den Regeln keine Beschränkungen zum Gewicht bzw. zu Gewichts und Größenverhältnissen / Energiegehalt gemacht sind, dann gibt es auch keine. Vorsichtig muss man nur sein, wenn mann versucht die Regeln durch kreative Auslegung falsch zu deuten.
      ....ein Event muss her
    • ok, dann vergiß mal die Frage zum Waffengewicht, da war ich einfach zu faul für die Sufu, über alle verschiedenen Gewichtsklassen.
      Denn in den gedownloadeten Regeln konnte ich hierzu nichts entdecken.

      Aber

      delldog schrieb:

      Walker heist:

      1. Keine rollende Elemente dürfen den Boden berühren
      2. die Schrittweite muss mindestens doppelt so gross sein wie die Schritthöhe.
      3. Es muss ein Mechanismuss mit mindestens 3 Achsen/Drehpunkte vorliegen (laut Mentron)
      ist da so wie von delldog beschrieben, oder ist das nicht so?
      Meine Frage rührt halt daher, dass in dem von mir gefundenen und geposteten Ausschnitt diese Begrenzungen nicht stehen.

      1) klingt irgendwie logisch soll ja kein Roller sein.
      2) kann ich hierzu nichts entdecken, kann aber natürlich trotzdem so sein ?
      3) auch eine Möglichkeit um zu gewährleisten, dass es keine Kreisbewegung der Füße gibt, aber auch das steht nicht drin, kann aber dann ja trotzdem als Beschränkung offiziell sein, ?

      Kann schon sein, dass Ihr das alles wißt, aber ich halt nicht ?(
    • D.D.Armageddon schrieb:

      Kann schon sein, dass Ihr das alles wißt, aber ich halt nicht
      Meinerseits nicht. Aber nachdem Walker mit ihren Extremitäten wahnsinnig empfindlich sind, habe ich bisher keine Ambitionen gehabt, einen Walker für Schaukämpfe zu bauen. Darum auch das Regelwerk in dieser Hinsicht ziemlich stiefmütterlich gelesen bzw. analysiert.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • ich hatte halt die fixe Idee, man baue einen Walker, schütze die frickeligen Füsse seitlich und von oben.

      In irgendeinem Thread habe ich gelesen, dass man sich aufs Wesentliche konzentrieren soll, :) und daher die Idee eine laufende Waffe, oder eine laufende Panzerung zu bauen, welche dann durch den "Walkerantrieb" mehr Gewicht zur Verfügung hätte.

      So, da aber über die Verwendung des zusätzlichen Gewichts, und der Umsetzung eines "Walkermechanismus" hier nichts genaueres geschrieben wurde, kamen halt all diese Fragen auf.
    • Das Gewicht darf für alles genutzt werden; sowohl beim Walker als auch bei jedem anderen bot.

      Auch noch wichtig: auf manchen ausländischen Events zählen shuffle Bots auch als Walker. Diese liegen mit ihrem chassis auf dem Boden auf, wie zweirädrige Bots. Bei uns zählt das nicht als Walker.

      Ansonsten gelten die Begrenzungen, die du bereits herausgesucht hast.