Sturmwarnung!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Regler??
      So ein Teil gibts bei meinem Bot (an dieser Stelle) nicht

      Hier habe ich das Anlasser-Relais umfunktioniert.
      Ah ok, dann ist natürlich nix mit Drehrichtungswechsel, was mir persönlich wichtig wäre... Braucht man das jedoch nicht ist man mit dem Anlasserrelais vermutlich gut bedient, obwohl das für den Strom ausgelegt ist der bei 12V fließt und nicht für den Strom bei 24V... Ich wills nicht verschreihen, könnte aber trotzdem n Problem werden...
      .: Formerly known as GRA Administrator, now OUT OF ORDER :.
    • p.s. ist ja ein Motoradanlasser oder?


      Es handelt sich um einen Anlasser aus einem Honda PKW mit einem Hubraum von 2 Litern. Das müsste Powermäßig auf jedenfall reichen.

      Drehrichtungswechsel ist erstmal für die Waffe nicht vorgesehen - oder hat jemand einen entsprechendes Wechselrelais zur Verfügung?

      Der Bot selbst wird sich noch besser wie mein letzter Bot bewegen und steuern lassen (kürzerer Radstand).
      Stand up and fight!
    • Ahmm.....

      Die Räder an der Vorderachse haben überhaupt keinen Einfluß auf die Fahreigenschaften des neuen Bots!

      Genauer gesagt, werden die "pseudo" Vorderräder sprich Hanteln nicht einmal den Boden berühren - abgesehen vom aktiven Waffeneinsatz.

      Genau wie beim Powerboat werden die bewährten Stahlkugelrollen (unterm Anker und auf der Oberseite des Bots) eingesetzt, sodass die "Vorderräder" im Fahrbetrieb (ohne Waffeneinsatz) ca. 1-2 mm über dem Boden schweben.

      So bleibt die Illusion vom 4 Radbot und zugleich die volle Beweglichkeit erhalten =)
      Stand up and fight!
    • Eure ständigen Bedenken bauen mich echt auf.

      Mensch Leute, ...... :smilybrennt:
      ich verwende einen Anlasser der einen Fahrzeugmotor mit 2 Liter Hubraum beim Starten auf über 100 U/Min drehen läßt. Dieser Anlasser wird dann doch wohl auch in der Lage sein dieses Fliegengewicht in Bewegung zu setzen.
      Falls nicht.... wird er von Euch verschrottet :jeah:
      Stand up and fight!
    • Ich möchte hier nicht wie der böse klingen, aber ich sag direkt wie ich es denke:

      * Das Drehmoment des Motors ist laut obengenannter Rechnung zu niedrig... Die geforderten 17 Nm bei dem 1:4 Getriebe bringt er allerhöchstens als Anlaufmoment und das auch nur ohne Strombegrenzung...

      * Da ich kein Motorad von Honda mit 2l Hubraum kenne, wird das ein Autoanlasser sein. Die sind meistens keine Permanentmagnetmotoren (klär mich bitte auf falls dem nicht so ist) und haben Wirkungsgrade jenseits von gut und böse. Damit ist die Gefahr dass er verbrennt höher, vor allem wenn er mit doppelter Spannung befeuert wird und weil dann ebenfalls der doppelte Strom fließen wird. Damit muß er die 4 fache Verlustleistung wegstecken...

      * Das der Motor einen 2l Motor anwirft ist ja ganz nett, aber mit welcher Übersetzung? bestimmt etwas mehr als 1:4...

      * Ausgehend von einem GPA750 hätte ich auch wie bat_boy mit einer riesen Getriebeübersetzung gerrechnet... Bei 1:4 würde er ja 3300/4 = 825 U/min auf die Welle abgeben...

      * Ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen, bloß wage ich im Moment persönlich etwas zu zweifeln... Möglicherweise habe ich auch eine ganz andere Vorstellung von dem was du bauen möchtest...
      .: Formerly known as GRA Administrator, now OUT OF ORDER :.