Riffelblech

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich baue mir nun folgende Panzerung:

      1 Lage Plexiglas 2mm

      1 Kunstharz zum verkleben und extra halt

      1 Riffelblech

      1 Lage Plexiglas 2mm



      Frage: Wie dick sollte das Riffelblech sein?

      Es soll mächtig was aushalten.

      6mm? oder was?
    • RE: Riffelblech

      1. Plexiglas bzw. Acryl würde ich nicht nehmen. Das ist sehr spröde und bricht sofort. Makrolon bzw. Polycarbonat!



      2. Ca. 1,5mm



      3. Willst du nicht erst den Rest von deinem Bot zusammenbauen und dann sehen was du noch an Gedl und Gewicht für die Panzerung übrig hast?



      Mfg,

      scotchco
    • RE: Riffelblech

      Wenn ich das richtig verstehe: Plexiglas - Riffelblech - Plexiglas? Und so viel Kleber auf die Oberseite des Riffelblechs, bis die "Riffel" weg sind? Was soll denn der Unsinn? Warum dann nicht gleich ein normales glattes Blech?
    • RE: Riffelblech

      Ich schliesse mich dem Ingenieur an. Die Riffelung aufzufüllen is Quatsch. Was meiner Meinumg nach noch passieren könnte, die dicke Harzschicht könnte unter Schlageinwirkung splittern/brechen und die einzelnen Schichten auseinanderdrücken.



      Da sollte ein hartes Stahlblech zwischen.Kein (Alu?)Riffelblech.

      Mein Vorschlag für ne Panzerung( mal so allgemein)

      Aussen ein hartes Stahlbech, darunter eine Schicht zäher Edelstahl. Verschweisst, nicht geklebt. Wird schwer, ich weiss.

      Ich werd mal einen Durchschlagtest machen und davon berichten.

      mfg

      mbi
    • RE: Riffelblech

      Ein alter Thread zu demselben Thema wurde gelöscht und im Zuge der Aktion "Unser Forum soll schöner werden" hier zusammengefasst:



      Thread "Gerstenkornblech"



      # Anfang



      mamba

      Gerstenkornblech geschrieben am 05.01.2002 um 17:19 Uhr (IP: 195.252.191.25)



      Hallo Leute !

      Hatt es schonmal jamand mit Gerstenkornblech versuch sieht geil aus und hält auch was aus



      #



      Samy

      RE: Gerstenkornblech geschrieben am 05.01.2002 um 17:27 Uhr (IP: 62.46.162.50)



      Du meinst doch Warzenblech ( auch Riffelblech) wie es Hypnodisc hatt? Wenn ja dan schau bei meinem Thread weiter unten nach



      #



      mamba

      Gast



      RE: Gerstenkornblech geschrieben am 05.01.2002 um 18:20 Uhr (IP: 195.252.193.235)



      Was seid ihr für welche ihr kennt nich mal Gerstenkornblech geht mal in den nächsten baumarkt und fragt ob sie das haben wir oft verwendet um Treppen zu bauen !



      #



      scotchco

      RE: Gerstenkornblech geschrieben am 05.01.2002 um 22:39 Uhr (IP: 212.185.227.232)



      Siehe auch Riffelblech, Warzenblech, kann hier schon keiner mehr hören...



      #



      Samy

      RE: Gerstenkornblech geschrieben am 06.01.2002 um 11:51 Uhr (IP: 62.46.161.252)



      Ok! Warzenblech ist zu teuer, zu schwer.. dafür sehr hart.



      #



      mamba

      RE: Gerstenkornblech geschrieben am 06.01.2002 um 11:53 Uhr (IP: 195.252.188.190)



      Ich benutz es trotzdem !



      #



      V.I.R.

      RE: Gerstenkornblech geschrieben am 06.01.2002 um 11:54 Uhr (IP: 212.37.43.219)



      baumarkt......mehr sag ich net *rofl*



      #



      Samy

      RE: Gerstenkornblech geschrieben am 06.01.2002 um 11:54 Uhr (IP: 62.46.161.252)



      Ja und? Hält dich niemand davon ab. Kannst deinen Bot auch aus alten bierdeckeln zusammenbaun. Keiner hält dich ab.



      #



      mamba

      RE: Gerstenkornblech geschrieben am 06.01.2002 um 12:02 Uhr (IP: 195.252.188.190)



      Ja das mach ich das is genial vielleicht noch ein bischen leim und Klopapier da is mein Bot vertig .lol



      # Ende





      MfG,

      scotchco, Mod. "Panzerung"

    • RE: Riffelblech

      Ein alter Thread zu demselben Thema wurde gelöscht und im Zuge der Aktion "Unser Forum soll schöner werden" hier zusammengefasst:



      Thread "Warzenblech"



      #Anfang



      Samy

      Warzenblech geschrieben am 22.12.2001 um 20:12 Uhr (IP: 62.46.161.106)



      Ein Warzenblech dürfte eigentlich ganz gut sein, oder?



      #



      Samy

      RE: Warzenblech geschrieben am 22.12.2001 um 20:12 Uhr (IP: 62.46.161.106)



      Als Panzerung halt!



      #



      scotchco

      RE: Warzenblech geschrieben am 22.12.2001 um 21:11 Uhr (IP: 212.185.227.224)



      Wie dick, welches Material? Baumarktalu, 1mm, ist IMHO immer Shit, egal in welcher Form.



      MfG,

      scotchco



      #



      Samy

      RE: Warzenblech geschrieben am 22.12.2001 um 22:18 Uhr (IP: 62.46.162.12)



      In der Dicke 3mm und die warzen dan 5. BAumarktalu. Wie stehts?



      #



      scotchco

      RE: Warzenblech geschrieben am 22.12.2001 um 23:32 Uhr (IP: 212.185.227.224)



      Gefällt mir immer noch nicht. Baumarktalu bleibt Baumarktalu.



      #



      Samy

      RE: Warzenblech geschrieben am 23.12.2001 um 09:39 Uhr (IP: 62.46.161.166)



      Na gut! Also Baumarktalu = Schrott



      #



      scotchco

      RE: Warzenblech geschrieben am 23.12.2001 um 11:14 Uhr (IP: 217.80.100.58)



      IMHO schon. Ausserdem zu teuer.



      #



      ICE-Master

      RE: Warzenblech geschrieben am 25.12.2001 um 17:19 Uhr (IP: 62.226.136.54)



      Würde ich auch sagen aber es ist nur eine kosten Frage ich Arbeite zufellig im Metallbau , eine Alu-Platte

      "Warzenblech" 5mm Dick 2000 x 2000mm kostet ca.500 DM oder ca.250 EURO wobei normales ST37 Stahlblech gleiche größe , Dicke ungefähr 100 DM oder 50 EURO kostet ihr könnt es euch ausuchen und nebenbei Stahl hält mehr aus als Alu !

      Beispiel: Du schlägst mit deiner faust gegen stein = stahl oder du schlägst gegen Holz = Alu - welches gibt eher nach?



      #



      scotchco

      RE: Warzenblech geschrieben am 25.12.2001 um 19:31 Uhr (IP: 217.80.100.102)



      In beiden Fällen die Faust.



      #



      SPAS12

      RE: Warzenblech geschrieben am 25.12.2001 um 21:29 Uhr (IP: 145.254.255.213)



      was soll das heissen?



      #



      mitom2

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 00:07 Uhr (IP: 62.46.7.193)



      *autsch*



      also wie wärs mit titan?



      leichter als alu

      stärker als stahl

      teurer als alu und stahl zusammen



      #



      Samy

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 11:06 Uhr (IP: 62.46.161.181)



      Warum nicht gleichmit Diamanten panzern??



      #



      scotchco

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 11:37 Uhr (IP: 212.185.227.243)



      @mitom2



      Mach doch. Niemand hindert dich. Wird ja von genug Bots (Bsp. Dominator 2) vorexerziert. Dürfte dich etwa zwischen DM 1.600 und DM 6.000 kosten.



      #



      Samy

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 11:39 Uhr (IP: 62.46.161.181)



      A eh nur!



      #



      ICE-Master

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 11:42 Uhr (IP: 62.153.42.243)



      mittom2 wenn du jemanden von esa oder nasa kennst dann kannst du mir gleich ein bischen titan zuschicken !



      samy Diamanten hast du welche könnt ich gut gebrauchen für meinen Laser steht immerhin in den Regeln 7.11 Laser bis Klasse II (1mw) sind erlaubt !

      Wenn man bedennkt das ein Laser der Klasse II mit 50kw in der Metallverarbeitung genutzt wird um Metall zu schneiden , dann möchte ich mal wissen was ein Laser mit 1mw

      anstellt ? Ist kein witz stimmt wirklich glaupt mir wehr davon Ahnung hat soll mir Bitte Anworten !



      #



      GOLEM

      Moderator: Antrieb und Fernsteuerungen

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 11:48 Uhr (IP: 195.93.64.169)



      mw=Milliwatt,Kw=Kilowatt, na klingelt es



      #



      ICE-Master

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 11:58 Uhr (IP: 62.153.42.243)



      Gut mach auch mal Fehler habe m mit M verweckselt großer unterschied trotzdessen was richtet dann ein 1mw Laser an warscheinlich garnichts schätze ist genause wie ein laserpounter ! Nun mahl wieder zurück zum "Warzenblech"

      Alu nein ST37 Baustahl ja !



      #



      GOLEM

      Moderator: Antrieb und Fernsteuerungen

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 12:00 Uhr (IP: 195.93.64.169)



      Beides ist verwendbar



      #



      Mantenha fresco

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 12:16 Uhr (IP: 62.214.32.40)



      Wat habt ihr eigentlich mit eurem Warzenbelech? Nur mits besser aussieht? Bringt doch nichts 1 mm Warzenblech und drunter 3 mm normal! Dann entweder gleich 4 mm normal oder 4 mm Warzenblech ( wird aber ein bisschen teuer wenn man es nicht vom Schrott bekommt!)



      #



      ICE-Master

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 12:17 Uhr (IP: 62.153.42.243)



      Wenn du meinen beitrag auf der ersten Seite gelesen hast dann weißt du bescheid Alu zu teuer nicht stabil genug ,

      bei Stahl genau das gegenteil billiger stabiler !



      #



      Mantenha fresco

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 12:19 Uhr (IP: 62.214.32.40)



      redet hier jemand von Alu?



      #



      ICE-Master

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 12:22 Uhr (IP: 62.153.42.243)



      Oder man ist in der Lehre wo kilo weise von diesen zeug weggeschmissen wird bei uns sind sie froh wenn sie denn

      "Schrott" los werden ja Sie müßen geld bezahlen das sie es los werden also bediene ich mich und habe neh mänge roh material für meinen Roboter !



      #



      Mantenha fresco

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 12:26 Uhr (IP: 62.214.32.40)



      Ey was für ne Branche?



      #



      ICE-Master

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 12:29 Uhr (IP: 62.153.42.243)



      Auzubildener:Konstrucktionsmechaniker Fachrichtung Ausrüstungstechnik (Bauschlosser)!



      #



      Mantenha fresco

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 12:36 Uhr (IP: 62.214.32.40)



      Danke, dann geh ich mal im Müll wühlen!



      #



      Mantenha fresco

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 12:38 Uhr (IP: 62.214.32.40)



      Wartet mal, wir haben in unserer Stadt ne Firma die Panzer und Mienenräumfahrzeuge baut! Kann ja mal gucken gehen was die so haben! Wenn jemand was abhaben will - die Preisliste gibs bald auf http://www.robot-war.de.vu!



      #



      ICE-Master

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 12:49 Uhr (IP: 62.153.42.243)



      Auf denn Schrottplatz findet man allerhand ausbeute von mir

      3 gut funktionierende E-Motoren , genug Stahl für das schassi , Räder mit Achsen , gute Batterien wobei ich dencke die werde ich mir lieber kaufen , 2 gute pneumatik-

      zylinder für ... etliche Kabel nur noch alles zusammen schweißen , löten , Bauen und mein Roboter ist fertig !



      #



      Samy

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 13:24 Uhr (IP: 62.46.161.212)



      Wow! Erstaunlich wohin ein Thread von Warzenblech hinfürt!! Vom blech bis Titan und Diamant bis über Laser und Panzer!



      #



      Mantenha fresco

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 15:48 Uhr (IP: 62.214.32.254)



      Jo, ich kann ja mal ein Thread über Panzer und Diamanten aufmachen, der führt dann wahrscheinlich zum Warzenblech...



      #



      Themadone

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 17:12 Uhr (IP: 217.88.177.212)



      Das ist ein Zirkelschluss.. es muss nicht sein.



      zum Thema: Das Blech ist ja weitaus stablier, als man glaubt, dafür aber etwas zu schwer für meinen Geschmack. "Steg-A-Saw-Us" war oben mit diesem Trittbrettstahl gepanzert.. und siehe da: es ging da nie was durch.



      #



      scotchco

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 21:40 Uhr (IP: 212.185.227.243)



      "3 gut funktionierende E-Motoren"



      Was denn für welche?



      #



      Samy

      RE: Warzenblech geschrieben am 26.12.2001 um 22:26 Uhr (IP: 62.46.161.235)



      Ich denke mal er meint zwei für die Panzersteuerung und einen für die Waffe



      #



      scotchco

      RE: Warzenblech geschrieben am 27.12.2001 um 00:30 Uhr (IP: 212.185.227.243)



      Klar,

      mich interessiert immer genau welcher Typ, welche Leistung, usw...



      #



      isac

      RE: Warzenblech geschrieben am 27.12.2001 um 14:03 Uhr (IP: 195.243.106.23)



      Wenn mich nicht alles Tauscht ist St37 stino Baustahl. Diese Tritbrettplatten wie sie Hypnodisk benutzt sind aber meines wissens kein Baustahl. Dieses Stahl hat eine wesentlich höhere Oberflächenhärte (mehr Crom) und ist in der Regel Feuerverzinkt = Oberflächengehärtet (gleich 2 Pluspunkte), das ist des Rätsels Lösung. Die Gnubbel sind egal, sie sind eher Nachteilig, aber gehärtetes Stahl bekommt man nicht so einfach.



      #



      Pommes

      RE: Warzenblech geschrieben am 28.12.2001 um 09:55 Uhr (IP: 62.227.59.61)



      @isac



      >Feuerverzinkt = Oberflächengehärtet



      Durch die Feuerverzinkung steigt die Oberflächenhärte nicht signifikant. Das ist primär für den Rostschutz und sieht anders (matter) aus wie die Panzerung von Hypnodisk.



      Kennst Du Hartmetallverschleißauftrag? Das ist ein Verfahren, das z.B. bei Förderschnecken in Silos Anwendung findet. Da wird auf das Grundmetall an den belasteten Stellen eine Hartmetallegierung aufgebracht, die extrem verschleißfest ist. Sozusagen eine aufgeschmolzene Oberflächenvergütung. So behandelte Stähle (geht auch bei anderen Metallen wie ALU) haben eine etwa 20-fach höhere Standzeit wie unbehandelte.

      Mein Nachbar macht sowas in seiner Metallverarbeitungsfirma und verdient recht gut damit, weil's nur wenige Firmen gibt, die das machen.



      #



      ere

      RE: Warzenblech geschrieben am 01.01.2002 um 14:42 Uhr (IP: 212.144.129.199)



      was ist ein warzenblech????????????ß



      #



      ICE-Master

      RE: Warzenblech geschrieben am 01.01.2002 um 15:19 Uhr (IP: 62.153.42.133)



      Es zu beschreiben ist schwer ambesten kuckst du dir mal Hypnodisk an der hat eine verkleidung aus " Alu-Warzenblech"

      ,ansonsten ich weiß ja nicht in welcher Stadt du lebst aber bei uns in Berlin in den U-Bahnstationen sind einstiegsluken in den Bahnsteigen meistens mit "Warzenblech"

      abgedeckt !



      #



      mitom2

      RE: Warzenblech geschrieben am 01.01.2002 um 21:10 Uhr (IP: 62.46.0.23)



      muhahahah des is ja riffelblech. wer hot dem zeug den namen warzen geben?



      #



      Kill

      RE: Warzenblech geschrieben am 03.01.2002 um 00:29 Uhr (IP: 80.108.134.50)



      Ich weiss , blöde frage, aber wie macht man in einer stadt einen Schrottplatz ausfindig?



      #



      mitom2

      RE: Warzenblech geschrieben am 03.01.2002 um 00:50 Uhr (IP: 62.46.1.243)



      gib bei google ein schrottplatz und den namen deiner stadt.



      oder geh aufs gemeindeamt und frag da nach.



      sagt dir beides nicht zu: gelbe seiten.





      so nebenbei heiss ich nicht mitcom weil ich nirgens hin mit komm.mein nickname bezieht sich auf mkein autokennzeichen:



      #



      Zislaw

      RE: Warzenblech geschrieben am 14.01.2002 um 00:52 Uhr (IP: 195.186.209.179)



      Hallo ICE-Master.

      Nochmal zu deinem vergleich...



      Riffelblech= 5x2000x2000 Kosten ca. 500.-

      St37= 5x2000x2000 Kosten ca. 100.-



      Dicke 5mm total übertrieben!!!

      Berechnen wir mal das Gewicht:



      Riffelblech= 5x2000x2000= 20dm3 mal die Dichte Al 2.7 Kg/dm3

      nach meiner Berechnung 54Kg



      St37= 5x2000x2000= 20dm3 mal die dichte St 7.85 Kg/dm3

      157Kg



      #



      scotchco

      RE: Warzenblech geschrieben am 14.01.2002 um 11:03 Uhr (IP: 194.113.59.101)



      Hehe,

      2000x2000 ist ja auch ziemlich viel, das reicht für 2 Bots.... Bei Alu kommt das hin, der Stahl passt mit 2mm Dicke aber besser.



      #



      Samy

      RE: Warzenblech geschrieben am 14.01.2002 um 17:03 Uhr (IP: 62.46.161.132)



      Ja aber das Warzen/Riffelblech ist ja gar nicht mal so schlecht bin ich draufgekommen (bis auf den Preís) zb. HAb ich erst neulich bei einem Autohaus gesehen das ein auro auf zwei großen Böcken oben stand, und das waren zweii blöcke aus einem 2,5mm Warzen/Riffelblech. Und ein Auto hatt schon ne Tonne. Und es gibt keinen bot der ne Tonne hat bei den RW´s also wäre es sicher nicht schlecht. Dann noch was. Also Hypnodisc gegen Steg-o-saw-us kämpfte konnte er nur mit seiner Scheibe ein loch in seine Seite haun, doch diese Seiten waren nur aus einem ANdern Blech. Jedoch hatte die Front nichts, welche aus Warzenblech besteht.



      #



      ICE-Master

      RE: Warzenblech geschrieben am 14.01.2002 um 17:53 Uhr (IP: 62.226.131.87)



      Sag ich doch Warzenblech ist tob !

      Und mit dem Blechpreisen war ja auch nur ein beispiel wer die genauen Preise wissen will geht zum Metallhandel den man auch im Internett findet oder eben gleich in eurer Stadt !

      Selbst nachfragen ist sowieso immer ambesten ich kann da immer nur schätzen ,und außerdem meine ich Warzenblech ,Blech 3mm - Warzen 2mm da sietz mit dem Gewicht schon wieder anders aus !



      #



      Samy

      RE: Warzenblech geschrieben am 14.01.2002 um 18:23 Uhr (IP: 62.46.161.250)



      Das ist ja nicht sooo schwer



      #



      Zislaw

      RE: Warzenblech geschrieben am 14.01.2002 um 21:30 Uhr (IP: 195.186.211.99)



      Am besten Fragt man nach reststücken in einer: Schlosserei oder anderen Metalbau-Firmen diese Krigt man immer billiger Weil man die nicht zuschneiden lassen muss.

      Und sie sind froh, wen sie die Reste loswerden können.

      Du kanst also nach deinen Massen dier etwas aussuchen.



      # Ende



      MfG,

      scotchco, Mod. "Panzerung"
    • RE: Riffelblech

      Liebe Freunde der Kaltverformung

      Heute hatte ich endlich Zeit für nen Materialtest.

      Mit einer 4kg schweren Spitzhacke(wohl eher Rundhacke) ist es kein Problem, ein Aluminiumblech von 2mm und auch 3mm, das lose auf einem 100er Rohrstück (als Rahmen) aufliegt, zu durchschlagen. Bevor die Spitze aber durchdringt,wird ne Menge Energie durch Nachgeben des Materials abgebaut(Beulenbildung).

      Ein 2mm starkes Stück St37-2 bot da schon mehr Widerstand. Aber die ca. 6mm² stumpfe Spitze durchdrang es trotzdem, schlug aber kein so grosses Loch wie in das Aluminium. Und die Beule, die sich im Blech um das Loch herrum bildete, war nur noch 2/3 so tief wie zuvor. Die Bleche waren 120mmx120mm gross.



      Im 2ten Durchgang spannte ich ein 2mm Blech St37-2 feste auf einen 30mm Vierkantrohrrahmen, Aussenmaße ca.200mmx300mm. Die Spitzhacke durchschlug das Blech auf Anhieb und wurde erst 3cm tiefer von der Arbeitsplatte gestoppt. Grosses Loch im Blech, aber nicht tief eingebeult, da das Blech fixiert war und nicht nachgeben konnte.

      Ein 1,5mm starkes VA-Blech (das billige 1.4301), durch Bohrungen im 50mm Raster unter ein 2mm St37-2 Blech geschweisst, kam als nächstes dran.Die Spitzhacke durchschlug wie gewohnt den einfachen Stahl und beulte den VA noch weit genug ein, um ein paar Schweisspunkte reissen zu lassen.

      Dreht man die VA Fläche aber nach oben, bekommt unsere erfolgsverwöhnte Spitzhacke schwer Probleme. Nur ne kleine Beule im Blech, kein Loch....och?! Sieht so aus als ob ich meine ursprüngliche Aussage,aussen hart und innen zäh, ins Gegenteil umdrehen sollte.



      Mein vorläufiges Fazit: man sollte mit min. 3mm Stahl panzern,am besten legierter Edelstahl.Da sollten dann auch 2mm halten, was Gewicht spart.

      Für weitere Tests suche ich noch eine Stahlsortenliste, die nicht nur die Zug.-und Dehnungswerte, sondern auch die Kerbschlagzähigkeit aufführt. Hat da jemand einen Link zu?

      mfg

      mbi