Rahmen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist es eigentlich wichtig einen sehr starken Rahmen zu haben?

      Ist der Rahmen oder die Panzerung wichtiger?

      Denn was bringt es wenn man einen mega-starken Rahmen hat aber 1mm Alu als Panzerung, weil man das Gewicht einhalten muss. Es ist doch wohl besser eine starke Panzerung (z.B. 4mm Stahl) und einen Rahmen zu haben der nicht gleich bei einem Stoß verbiegt aber auch keine 500 kilo aushält...



      :Hypnodisc::Hypnodisc::Hypnodisc::Hypnodisc:
      Wir kämpfen, bis die Hölle zufriert. Und dann kämpfen wir auf dem Eis weiter.
    • Ich persönlich finde eher einen stabilen Rahmen wichtig. Was nützt es Mordsplatten auf einen Bot zu nageln, wenn es den ganzen Bot sofort verbiegt? Welchem Zweck dient eine stabile Panzerung, die nicht von einem festen Rahmen ebenso erfüllt wird?



      1mm Lochblech, und der Rest in einen massiven Rahmen...



      MfG,

      scotchco
    • mein rahmen ist 8x8 CM dick *lol*...alles mit verstärkungen aus puren stahl....

      ich scheiß auf die panzerung...so hält wenigstens alles

      nur woher bekomm ich 1mm lochblech und was genau is das? ne platte mit viuele löchern? +g+...und wie teua?
    • Eine tragende Karroserie hat ein riesen Problem, wenn die Ausenhaut beschädigt ist, ist die ganze Konstruktion beschädigt, man kann zie zwar ausbeulen und reparieren, aber sie wird scwächer. Bei einer Rahmenkonstruktion, kann die Panzerung nach beschädigung getauscht werden, die Reparatur des Roboters ist also einfacher, die Konstruktion ist auch gleich stark wie vorher.



      Wenn man aber eine tragende Karroserie hinkriegt die startk genug ist und auch noch leichter ist, dann ist das natürlich die beste wahl, es ist aber sehr schwer.
    • Ich seh das so - die ganzen Kfz-Bauer haben das nicht hingekriegt (die Busbauer schon - SETRA), wieso sollte grade ich mich da dran machen.



      Ich glaube durchaus daß man u.U. einen Rahmen bauen kann, der den 3-9 Tonnen der Hydraulikwaffen wiederstehen kann. Mit einer tragenden Karosserie? Hätt ich so meine Zweifel.



      MfG,

      scotchco
    • probiern geht über studieren...



      man muss sich halt mit allen möglichen waffen des gegners angriffe gefallen lassen drum is es recht schwierig zu sagen was in jedem falle besser is. hat man es im kampf nur mit flippern zu tun dann nützt es einem nix wenn man sich gut gegen hydraulischen druck wehren kann. andersrum sind "stehaufmanderln" bei der erstbesten axt kaputto.



      live sux



      am besten ist wenn man verschiedenste waffen/verteidigungen kombiniert.



      und bitte net inne hosn machen wann die guten stabilen sachen etwas mehr kosten.
    • @scotchco: is zwar schön wenn dein rahmen ne ganze menge außhält, wen deine Panzerung sein Belastung nicht auf den Ramen übertragen kann sieht man alt auß. Firestorm benutzt zum beispiel eine selbstragende Karoserie. Wenn man nur auf ein Event im Jahr hinsteuert ist es vieleicht doch eine Überlegung wert.
    • @Vegetarier



      >Darf man zwischen den Kämpfen den Rahmen bzw. die Karroserie austauschen solange der Bot damit nicht die Gewichtsgrenze überschreitet?



      Wenn Du die Regeln gelesen hättest, wüßtest Du's ;)



      Zitat aus dem Link, den Scotchco 2 Postings über Deinem gesetzt hat:





      "1. General Construction



      1.1.1 Interchangeable body panels or weaponry is allowed between bouts providing changes can be done within a 20-minute time-frame. Interchanging of such panels or weapons cannot be done during bouts.



      2. WEIGHTS and DIMENSIONS



      2.1 Weights



      2.1.4 If interchangeable panels and/or weapons are used, the weight is measured with the heaviest set-up in place."



      Nach meinem Dafürhalten wäre da eine Regelverbesserung angebracht. Ich fände es sinnvoll, wenn nicht automatisch die schwerste Panzerung gewogen würde, sondern z.B. bestimmte Ausrüstungskombinationen (die vorher festgelegt sind) zulässig wären, sofern sie innerhalb des Limits bleiben.

      Z.B. die schwerste Panzerung in Kombination mit einer bestimmten Waffe.

      Oder eine leichtere Panzerung, dafür mit einer anderen (schwereren) Waffe oder mit 2 Waffen.

      Oder eine leichtere Panzerung, dafür mehr Akkus.

      u.s.w.

      Damit wäre ein Baukastenprinzip theoretisch besser möglich, das würde die ganze Sache wesentlich interessanter machen.



      MfG

      Ralf







    • Ja, die Regel hab ich auch schon gelesen, aber ich war mir nicht sicher ob man die ganze Panzerung austauschen darf. Unter "body panels" kann man nämlich auch lediglich ein sowas wie ein cover verstehen.

      Also ist es erlaubt jedes Teil am Bot auszutauschen, solange die schwerste Kombination nicht die Gewichtsgrenze überschreitet?
      Wir kämpfen, bis die Hölle zufriert. Und dann kämpfen wir auf dem Eis weiter.
    • Die Veranstalter behalten sich vor, die nachfolgenden Spezifikationen nach freiem Ermessen jederzeit zu ändern.







      Hallo Vegetarier,



      auf der HP des Golem Teams (http://www.robotwars-online.de/spielregeln.htm) ist folgende deutsche Übersetzung zu finden:



      4.1.1 Allgemeiner Aufbau der Roboter

      Austauschbare Rumpfbeplankung oder Bewaffnung sind zulässig und deren Austausch zwischen den einzelnen Wettkämpfen ist erlaubt, soweit der Austausch innerhalb von 20 Minuten erfolgen kann. Der Austausch von Rumpfbeplankungen oder Waffen während der Kämpfe ist nicht zulässig.



      4.1.2 Zwischen den Wettkämpfen ist in einem beschränkten Zeitraum die Durchführung von Reparaturen, Einstellungen und der Wechsel von Batterien zulässig.



      5.1.4 Falls austauschbare Rumpfbeplankungen und / oder austauschbare Waffen verwendet werden, wird das Gewicht mit der jeweils schwersten Rumpfbeplankung und der jeweils schwersten Bewaffnung gemessen.





      Ob sich daraus herleiten läßt, daß man wirklich ALLES tauschen kann, weiß ich nicht, glaub' ich auch nicht.



      Aber mit Rumpfbeplankung ist sicher Panzerung gemeint und austauschbare Waffen ist ja auch schon nicht schlecht.

      Aber eine gewisse Ähnlichkeit mit dem gemeldeten Bot sollte er schon noch behalten ;)



      MfG

      Ralf
    • Also die Regeln hab ich auch auf meiner HP, brauchst mir nicht die von der Golem-Crew posten, aber trotzdem danke.



      Ich hab ja auch nicht vor alles zu tauschen, aber es kann ja nicht schaden wenn man sich dem Gegner anpassen kann...
      [SIZE=1]Diese Nachricht wurde am 29.12.2001 um 20:43 Uhr von Vegetarier editiert.[/font]
      Wir kämpfen, bis die Hölle zufriert. Und dann kämpfen wir auf dem Eis weiter.