PANZERUNG???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jeder sagt was anderes (stahl, Titan, POlyirgendtwas,usw.) aber was nützt wirklich was wieviel kostet es?



      Nützt überhaubt eine Panzerung gegen so starke schläge wie die AXT von SHunt oder muss man hoffen dass er daneben haut?



      Irgendwo stand was von Igel konstruktion könnte das was nützen auf dem ganzen Bot Spikes anbringen? Ca 30cm lang
    • RE: PANZERUNG???

      Schon mal http://www.modelplane.de/tremender/tipps/Material.htm angeschaut?



      Igel wird saumässig schwer.



      Gegen eine "gute" Panzerung von den aktuellen Bots kommt auch Shunt fast nimmer durch, besonders wenn sie so abgeschrägt ist daß die Axt leicht abgleitet - siehe Dominator.



      Nimm doch einfach mal an, du hättest 20kg für deine Panzerung, und würdest 2m² brauchen. D.h. pro m² kannst du 10 Kilo ansetzen. Aus der Materialdichte kannst du dann leicht die Materialstärke herleiten, die du so rauskriegst...



      MfG,

      scotchco



      MfG,

      scotchco
    • RE: PANZERUNG???

      Ja, also ich hab da so eine Art Igelkonstruktion im Kopf, aber irgentwer hat gemeint mit einer guten Igelkonstruktion braucht man keine Waffen mehr, weil die Spikes Genug sind. Meine Meinung: Es währe effektiv, aber nur mit dem rihtigen Antrieb.
    • RE: PANZERUNG???

      bei mir wirds auch ne igelkonstruktion oder besser vielleicht eine morgensternkonstruktion.:recht:

      vom gewicht her geht sich bei mir keine waffe mehr aus,

      also konzentrier ich mich jetzt voll auf antrieb und panzerung, daß wenigstens noch im rahmen meines technischen know-hows steht.

      die waffen meines bots bestehen also aus starken antriebsmotoren, stabilem rahmen mit dornen versehen und der eigendynamik die der bot bei wiederstand entwickelt...



      tja, auch ich hab feststellen müssen, daß das Höchstgewicht immer eines der drei Komponenten, Antrieb, Waffe oder Panzerung stark einschränkt oder sogar unmöglich macht.





      edysceus :bounce:
    • RE: PANZERUNG???

      Man könnte doch rundum den BOt einen Kranz daraus machen der immer rotiert. So eine Art riesen Kettensäge. würde sicher für abstand sorgen.



      PS Kleine Kettensäge == KRATZER

      Große Kettensäge == Großer 3cm tiefer Kratzer





      HA :kettensaege: HA :kettensaege:
    • RE: PANZERUNG???

      drehmoment ist stark vereinfacht gesagt die kraft deines Motors die nach abzug der reibungsverluste durch getriebe

      auf die räder übertragbar ist und bei richter dimensionierung der räder deinen bot voranbringt .

      ich habe mit motoren aus garagentorantrieben (24V)schon gute ergebnisse erzielt .

      die haben ein schneckenradgetriebe bringen im rechts und linkslauf die gleiche kraft können direkt an die räder montiert werden und sind dank akzeptabler stromaufmahme einigermaßen kostensparend zu regeln .

      und was ganz wichtig sie sind gut funkenstört.



      MfG Arnulf
    • RE: PANZERUNG???

      dachte es sind max. 36 V erlaubt bei zwei Motoren zu 24 V gibt das aber 48 V oder???



      Suche zwei Motoren die ca 240kg mit ordentlichen MPHs über die Arena ziehen können fand aber noch nichts was gut ist.



      Wie funkts den der Antrieb mit den Brennstoffzellen von SHUNT könnte man sowas nicht verwenden oder ist das zu teuer
    • RE: PANZERUNG???

      @KDHR



      "dachte es sind max. 36 V erlaubt bei zwei Motoren zu 24 V gibt das aber 48 V oder???"



      Nein. Das sind immer noch 24V.



      "Suche zwei Motoren die ca 240kg mit ordentlichen MPHs über die Arena ziehen können fand aber noch nichts was gut ist."



      LKW Ladebordwandmotoren, ca. 1,5 bis 2kW.

      Magmotor (USA)

      Lynchmotor (UK)

      Iskra 1,2kW (UK)



      MfG,

      scotchco





    • RE: PANZERUNG???

      Uh... stell dir vor, deine Batterie wäre ein Wasserturm. Der Wasserturm wäre 24 Meter hoch. Egal wieviele Wasserhähne du unten anschliesst, wird dadurch der Wasserturm nicht höher.



      Ladebordwandmotoren sind die Motoren die die Ladebordwände von LKWs rauf und runterfahren. Es wurden hier schon gebrauchte für ca. 250,- bis 350,- angeboten.



      MfG,

      scotchco