sandwich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • diese ganzen sandwiches sind doch schon durchgekaut ohne ende...(klasse wortspiel =) )

      was bringt es denn?
      am ende is der geldbeutel leer, weil die verschiedenen gewebe nen heidengeld kosten. ausserdem sollte man die vernünftig verarbeiten können! die tollste cfk panzerung nützt nich allzuviel, wenn man überall luftblasen einlaminiert hat. und das gewicht? soooviel spart man nich.
      scotchcos rat, einfach normalen stahl draufzupacken is meiner meinung nach am sinnvollsten. um den zu bearbeiten, braucht man kein "fachwissen", ausserdem hat jeder dafür das passsende werkzeug auch in der miesesten heimwerkstatt.

      und wer um die eventuellen vorteile diverser gewebefasern weiss, ebenfalls weiss, wie man die verarbeitet, und welche hindernisse die verarbeitung mit sich bringt,... und TROTZDEM das zeug nutzen will, brauch nich zu fragen, weil er (sie) sich anscheinend auskennt.
    • Warum kein Sandwich. Hartpapier ist leicht und an der oberfläche härter aber leider auch spröder als stahl. Du kannst dir sicher 2 bis 3 mm Blech als Panzerung. Du Brauchst nur etwas das die Wucht des Schlages o. Stiches reduziert sonst splittert es sehr stark. Als aussen haut noch ein bischen blech schon ist die Panzerung fertig. =)
    • Also wir hatten ja beim letzten Roboter 8-lagiges GFK Gewebe. Zum Teil sogar 10-lagig. (Habens umsonst bekommen) Wir haben das auf ca. 15 mm Sperrholzplatten geklebt (ich weiss dass das scheisse war, aber das war unser erster Roboter).
      Also so schlecht war die Panzerung eigentlich gar nicht.
      Ich denke gegen Sägen oder Bohrer ist es sogar besser als Alu. Sogar Hypnodisks Scheibe hat gestoppt, nachdem er ca. 5 cm aufgerissen hat wärend er bei einer Aluplatte voll durchzieht. Nur gegen Rammspitzen ist ist es Müll, weil der das Gewebe spaltet und durchgeht. Aber wenn man es auf ne schöne Metallplatte klebt...
      Kunststoff oder würde ich als Unterbau nicht nehmen. (Wir wurden damals mit unserer "german wooden box" ganz schön ausgelacht!)
      [SIZE=1]Hey Jungs, das tut mir echt leid, aber wir brauchen
      [SIZE=2]MEHR POWER [/SIZE]
      [/SIZE]
    • @Blauwal: damit du nicht heulst weil dir niemand antwortet:
      1. GFK kanst du Vergessen
      2. Aramid ist am besten geeignet, läßt sich aber am besch... verarbeiten. Als reine Faser hat es aber eine Hervoragende Stopwirkung bei z.B. Trenscheiben.
      3. Kolefaser ist sündhaft teuer und zum laminieren nur bedingt geeignet, kommt eigentlich nur in verbindung mit Aramid in frage. Kohlefase ist aber bei weitem nicht so haltbar wie man glaubt, prinzipiel kommt es nicht an die haltbarkeit guten Stahl herran, aber die Möglichkeit verschiedene Webarten zu mischen hat den Vorteil das Kräfte gezielt abgeleitet werden können. Das hilft uns ersten nicht viel weiter und zweiten muß für hohe Festigkeit das Gewebe mit einander Verschmolzen - gebacken - werden. Mit herkömmlicher laminiertechnik erreicht man bei weitem nicht solch hohe Festigkeitswerte wie z.B. bei einem F1 Chassi.

      Wenn es dir aber nur darum geht Metal als Panzerung zu vermeiden dan setz auf PolyCarbonat.

      Eine Sandwitchpanzerung hat den Zweck die Energie einheitlicher Krafeinwirkungen durch unterschiedliche Materialien zu absorbieren. Das Problem bei Sandwitchpanzerung ist volgende:
      1. Die unterschiedlichen Materialien liegen übereinander. Bei einer intrusion werden die Schichten der Panzerung die oberhalb der Stopschicht liegen normalerweise Zerstört. Wenn die oberste Schicht z.B. gegen Flammen schützen soll und die unterste gegen Rammen und Stiche dan wird bei einer Rammatacke das Feuerschild beschädigt und nun bist du sehr verwundbar. Vertauscht du die Schichten bist du nach der ersten Feuerattacke total hilflos gegen Rammen. Die möglichen Angriffe sind einfach zu vielfältig als das sie mit einer Sandwitchtechnik abgewert werden könnten. Bei kugelsicheren Westen ist das einfach, ein Geschoß muß abgefangen werden, evt. auch noch Stichattacken aber das wars dan auch schon. Nur in solchen Fällen macht das Sinn, den gegen andere Attacken ist eine kugelsichere West nutzloß oder sogar negativ zu bewerten.

      Wenn Gewicht nicht das Prob ist dan nimm eine gute Stahlpanzerung. Mußt du sehr aufs Gewicht achten nimm PC oder Titan. Das wird aber teurer.
      Es giebt aber auch mehrere möglichkeriten das Gewicht zu senken. Die klassisch Ramemkonstruktion mit aufgelegter Panzerung halte ich für sehr Gewichtlastig. Mit einer selbsttragenden Panzerung ala Firestorm oder einem Geräteträger mit aufgelegter Panzerung ala Razer gebe ich da den Vorzug.