Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 128.

  • Neue Mitglieder in der GRA

    D.D.Armageddon - - News

    Beitrag

    thx, freu mich hierzusein, stelle gerade fest, dass es da ja noch einige Threads zum Nachholen gibt, werde dann mal lesen.

  • ui, ein tolles Angebot. Da benötigt man dann noch einen Fahrtregler dazu. Der wäre beim gebrauchten Board mit dabei, ob man den dann allerdings versteht und verwenden kann, keine Ahnung. Sobald Ihr euch damit etwas vertraut gemacht habt, würde ich mich über eure Erkenntnisse sehr freuen. Ich denke die Dinger sollten sehr stark sein, immerhin packen die einen Erwachsenen mit ca 100kg bei 15-20km/h.

  • Hallo, als ich gerade durch Ebay Kleinanzeigen blätterte fielen mir einige als defekt verkaufte Hoverboards ins Auge. Da diese ja ähnlich vor/zurückfahren wie ein Bot, kam mir die Idee, ob man so etwas nicht als Basis für einen Bot benutzen könnte. Hat Jemand Erfahrung mit sowas? oder kennt sich mit den eingesetzten Motoren in sowas aus? Wäre das dann ehr raptor Basis oder feather, ich denke eher feather bei der Leistungsfähigkeit, oder auch hierfür zu stark?

  • auf jeden Fall gibt es da tolle Bauanleitungen, mit 3D Druck Daten, usw. gerade im Antweight Bereich thingiverse.com/search/page:1?…t&sa=&dwh=685949fdacdd962 ich habe mir da um Inspirationen zu holen schon vor längererm auch mal 3D Daten geladen, das klappt echt gut. Wenn man jetzt noch drucken könnte..., naja aber ist ja viel zu einfach, dann lerne meine Kiddies ja Nichts dabei. daher werde ich das nur als zusätzliche Ideenseite nutzen.

  • sorry für Doppelpost, aber ich wollte noch eine Anmerkung machen und weiß jetzt nicht ob das untergeht, wenn ich das erratiere, weil vielleicht von allen bereits als gelesen markiert?. Also um auf Nummer sicher zu gehen und damit man auch mit verlässlichen Zahlen hantieren kann, hier noch ein paar Hinweise dazu. Wäre es nicht am Besten wenn irgendjemand einen Bekannten von der BG hier zu Rate zieht? Im Prinzip ist die Arena ja wie ein Maschinenschutz zu betrachten, das hieße hier eine CE-Kennzei…

  • Eine Sicherheitsberechnung anhand dieser DIN ist bestimmt kein Fehler thumbsup.png es ist aber nicht nur das KE-Limit, sondern auch das "Nach außen Fliegen der Scheibe, das berücksichtigt werden muss. Zitat von D.D.Armageddon: „es ist nicht nur die Materialdicke, sondern auch der Randüberstand abhängig von der Scheibengröße zum Träger welcher aktuell hier begrenzt. Bei großen Kräften, kann es passieren, dass die Scheiben sich zu stark nach aussen wölben, und dann so nach aussen fliegen. Ich muss…

  • nur bei ants, aber in deiner angestrebten Gewichtsklasse nicht.

  • Anxt

    D.D.Armageddon - - All Stars Gallerie - Beetles

    Beitrag

    sieht ja super aus, ist der barspinner direkt auf dem Aussenläufer montiert, oder wird die Kraft über einen Riemen auf eine Welle übertragen? Ich frage mich das nämlich schon länger, ob es funktioniert beim spinner mit einem brushlessmotor hier direkt zu montieren?

  • na da hast Du ja eine ganz schöne Pechsträhne, drücke Dir die Daumen, dass es nun läuft.

  • C4

    D.D.Armageddon - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Beitrag

    Zitat von D.D.Armageddon: „welche hochfest verklebt werden kann. “ ui, bat_boy hat hier darauf hingewiesen dass das nicht geht, ich dachte hier an einen Primer + einen Epoxy kleber oder sowas in der Richtung, aber Dr. Google sagt bat_boy hat recht, wieder was dazugelernt dann ist die hdpe drum wohl nix.

  • C4

    D.D.Armageddon - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Beitrag

    die Idee mit der Hdpe drum hat mich nicht losgelassen, ich habe mal ein Bild angehängt, wie ich mir das vorstellen könnte, vielleicht habt Ihr das ja auch so gemeint, mit den Metallseiten? hierbei wären die Seitendeckel gleichzeitig die Schlagnasen. Durch das Einlassen in das Rohr entsteht ringsum Fläche, welche hochfest verklebt werden kann. Desweiteren hättet Ihr die Möglichkeit das Rohr über eine mittige Bohrung zu zentrieren und eine Welle durchzustecken. Entweder auf einem Gleitlager, oder …

  • C4

    D.D.Armageddon - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Beitrag

    hmm also: hdpe hat ca die Hälfte an Rockwell Härte wie das avisierte Polycarbonat. mhaeberl.de/KUT/Eigenschaften/KU-Eigenschaften.htm Bei Pc wird im Raptorbereich oft so zu 5-6mm geraten. Da Ihr beim schwächeren HDPE dann bei der doppelten Wandstärke seid, klingt das recht stabil. Zumal ja das Rohr noch einen zusätzlichen Vorteil hat, da einschlagende Kräfte durch die Form gut abgeleitet werden. Von daher wäre das als schutz ganz gut brauchbar. Als trommel für den Spinner, kommt es jetzt noch da…

  • C4

    D.D.Armageddon - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Beitrag

    Ich finde Holz als Unterkonstruktion mal cool. Wenn allerdings hier nur Platten aufgeschraubt werden, und an den Aussenkanten keine Verbindung der Platten zur Eigensteifigkeit (durch Schweißen) zwischen den Platten entsteht, dann habe ich hier Bedenken, dass das hält. Speziell bei Spinner oder Hammereinschlägen, wird die Krafteinwirkung hier schon sehr groß. Dem könnte man allerdings durch eine dämpfende Unterlage entgegenwirken. Eine dicke Gummiunterschicht zur Stossabsorbtion (zb EPDM Folie vo…

  • hm, das fände ich eine super Position, allerdings kommen mir dazu gerade spontan noch 2 Fragen: 1. was ist der Vorteil eines Schalters zum Link? 2. Was bringt ein Schalter in der Bodenplatte hinsichtlich des Sicherheitsaspektes? oder geht der Schalter in der Bodenplatte nur bei Schiebern und Flippern?

  • maybe modifications at the arena are enough, and cheaper than a new built.

  • ich habe mir gerade die Videos auf dem Youtube CXhanel angeshen . kann das sein, das Runde 3 Kampf 1-4 fehlt? Oder bin ich vielleicht nur blind? Runde 1 15 Runden Runde 2 18 Runden Runde 3 16 Runden Runde 4 15 Runden Runde 5 13 Runden Runde 6 13 Runden Wieso sind es in Runde 2 mehr Paarungen? Ich glaube ich habe die fehlenden Paarungen der Runde 3 gefunden. Kannst du die umbenennen? Das wäre super.

  • Hi,willkommen schön dass Du hierhergefunden hast. da ist ja schon richtig was in Planung. tolles Artwork, bin ich schon gespannt, wie das so umgesetzt wird.

  • Zitat von Atharod: „Jedoch bekommt man kaum Informationen, wie einfach oder schwer es war, die Schäden wieder zu reparieren. “ Ich glaube hier wirst Du keine allumfassende Lösung hinbekommen, denn die Reparatur ist ja immer abhängig vom Schadensfall. Theoretisch sind geschweißte Teile natürlich stabiler, und halten mehr Kräften stand, und sollten daher nicht ganz so arg deformiert werden. Praktisch kann das natürlich ganz anders aussehen ( Materialriss neben der Schweißnaht, Schwachpunkt am Bot …

  • Zitat von ralf.96: „Thats an interesting approach. The problem I see: the robot could still be run on full power for a shorter amount of time. And fights including big spinners usually don´t last very long. Equinox vs Satanix vs Stalker was over in under a minute! “ unter 1 Minute im aktuellen Regelumfeld. Bei einer Akkulimitierung könnte das am Anfang zu einem Fuchs und Hasenspiel werden, wobei der Hase dann nach einiger Zeit den Spieß umdreht und zum Wolf wird.

  • Zitat von Kernkraftwerk: „Was war bei Adios los? “ Dabeisein war das Ziel. Kampf 1 hatte die Funke kpl. dem Kontakt zum Bot verloren, aus Versehen den Trainerschalter gezogen beim Anschalten , naja das passiert denke ich mal nicht mehr. Also alles zerlegen und neu binden. Kampf 2 dann festgestellt, dass meine Bodenfreiheit mit max 1,5mm viel zu gering ist. Ich hatte mich auf einer der Schrauben am Arenaboden aufgebockt, welche gefühlte 2mm rausstand . Kampf 3 dann zum ersten Mal bisschen mitfahr…