Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 364.

  • C4

    Runsler - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Beitrag

    Ich denke es könnte enorm helfen, wenn ihr nicht einfach nur Schrauben durchmacht als "Zähne", da die Schrauben selbst einen relativ geringen Durchmesser haben und beim Einschlag in das Plastik (egal was das für eines ist) schneiden könnten. Statt dessen würde ich noch einen von diesen gelochten Blechstreifen drumherum machen. wenn ihr die Schrauben da durch und durchs Rohr macht, und den ordentlich stramm ums Rohr legt und mit ein paar weiteren (aber nicht (so) weit abstehenden Schrauben befest…

  • Wohnung München

    Runsler - - BlaBlaBla

    Beitrag

    Ich kann nur Erfahrungen aus dem Hamburger Umland sponsern (und München ist soweit ich weiß noch schlimmer). Wir sind hier ein gutes Stück nach draußen gezogen, auf halbem Weg nach Lübeck. Aber der Regionalexpress fährt zweimal die Stunde, die Bummelbahn einmal die Stunde. Der Express braucht 25-30 Minuten zum Hauptbahnhof, da braucht man von vielen Hamburger Stadtteilen deutlich mehr. Und wir zahlen so für wirklich schöne 80m² in einer Fußgängerzone so viel, wie man zum Teil für ein WG-Zimmer b…

  • C4

    Runsler - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Beitrag

    Oder gleich eine art "Beater", und dann eine Verkleidung aus dem Rohr außenrum. Denn bei deiner Skizze da hat man das Problem, garnichts auszurichten wenn man mit der Mitte der Trommel etwas trifft.

  • C4

    Runsler - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Beitrag

    Kommt im Endeffekt auf die in der Trommel gespeicherte Energie und wie diese übertragen wird drauf an. Ist klar, eine Trommel mit einer enormen Energie muss beim Einschlag auch entsprechend stabiler sein als eine eher schwächliche. Das Hauptproblem an der Idee sehe ich, dass ihr irgendeine Art "Zahn" braucht, um den Gegner zu treffen. Sonst schubbert die Trommel nur wirkungslos drüber. Und diesen Zahn in Plastik zu befestigen... ich halte es für recht wahrscheinlich, dass der Zahn eure Trommel m…

  • hast du eine trackingnummer? Falls ja, behalt die lieber im Auge... Ich hab gestern erfahren dass einige Teile von mir aus HongKong und England wieder zurückgeschickt wurden, weil ich sie nicht im Paketshop abgeholt hab. Tja... wie hätte ich das auch tun sollen, wenn ich kein Kärtchen im Briefkasten hab oder sowas? Jetzt bin ich etwas misstrauisch wenn ein Paket länger braucht als es sollte.

  • C4

    Runsler - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Beitrag

    Richtige Schrauben nicht, da müsste man dann Bolzen mit Muttern nutzen. Für die Metallplatte(n) würde ich allerdings auch mich online umschauen, Baumärkte verlangen da oft echt heftige Preise für Material, das es selbst bei ebay oft günstiger und mit eher zutreffenden Maßen gibt. Ansonsten mag ich persönlich HDPE wirklich gerne... hab meinen ersten Raptor (fast) komplett daraus gebaut, und von einer gewissen Designschwäche (die Räder machten sich gerne selbstständig, hatte mit dem HDPE aber nich…

  • gibt beide möglichkeiten, aber soweit ich weiß ist für einen lifter vorne hoch grundsätzlich besser. Vorteil daran, vorne hochzugehen ist natürlich dass der Gegner nur ein kleines Stückchen drauf sein muss, um direkt erwischt zu werden, und dann auch gleich relativ weit hochgehoben zu werden. Hinten hoch hätte bei einem Flipper den Vorteil, den Gegner weniger hoch, als wegzuschleudern, was es einfacher macht ihn aus der Arena, in die Grube oder allgemein irgendwo hinzuflippen statt nur hoch. Inw…

  • Prinzipiell ist ein Ausschalter oder Link möglichst so anzubringen, dass man gefahrlos drankommen kann. "in" der Waffe trifft nicht ganz auf die Beschreibung zu, auch wenn ein ant-lifter jetzt eher das untere Ende der Gefährslichkeitsskala für Menschen darstellt Allerdings kenn ich mich bei dem Ant-Regelwerk so garnicht aus, was da regelmäßig überhaupt gefordert ist. Optionale Dinge kannst du natürlich hinbauen, wo du willst. (aber unterschätz nicht, wie oft man einen treffer genau dann kassiert…

  • Hatte ich irgendwie auch im Hinterkopf, war mir aber alles andere als sicher. Und wollte die Erinnerung von anderen nicht beeinflussen. danke^^

  • Ich hab grade eine Szene im Kopf, die ich bisher bei youtube nicht wiedergefunden habe (hab allerdings auch grade keine Zeit alle Kämpfe durchzugucken). Ein Flipper, relativ sicher ein Feather, aktiviert seinen Flipper in letzter Sekunde und springt damit über die Grube. Weiß zufällig jemand, welcher Bot und/oder welcher Kampf das war? Ich denke irgendwann am Sonntag, aber... Insgesamt war an dem Wochenende so viel los und so wenig Schlaf, dass mein Gedächtnis mich komplett im Stich lässt.

  • Die Planung (und dass du überhaupt da bist^^) find ich super. eine Sache bei Mr. Mouse hat mich stutzig gemacht, und ein paar Kleinigkeiten bei beiden: Mr. Mouse: Du erwähnst bei mr. mouse, dass der eventuell zu schnell wird, du aber keine größeren Räder einbauen kannst. Nur um sicher zu gehen, dass da kein Knoten im Kopf ist: Größere Räder bedeuten bei sonst gleichen Vorraussetzungen mehr (End-)Geschwindigkeit Generell: bisher fehlen bei beiden Designs sowas wie Kabel (unterschätz nicht, wie vi…

  • War doch schon (fast) so, als Tombstone gegen Witch Doctor bei Battlebots gekämpft hat, und letzterer Shaman gegen extra-Panzerung eingetauscht hat. So viel Energie muss nunmal irgendwo hin, und wenn der Gegner es schafft die geschickt umzuleiten oder gar zu reflektieren, fliegt halt der Spinner durch die Gegend.

  • Danke, hatte den link letzte Nacht zwar auch bei FB gefunden, aber irgendwie nach dem aufwachen nichtmehr...

  • Full Steam Space Machine... *sing* Ähm nein... Dampfkraft? ernsthaft? Die Idee finde ich super, und ich glaube darüber steht auch nichts in den Regeln (oder kann man das mit viel Querdenken als Pneumatik bezeichnen?). Allerdings denke ich, dass es nicht allzu praktikabel sein wird. Entweder man packt gleich einen dampfgeladenen Druckbehälter in den Bot, dann ist es nur nasse Pneumatik und kann durch CO2 einfacher erreicht werden. Oder der Dampf muss im Bot erzeugt werden. Eine Flamme darf es daz…

  • evt. könnte man die Kanthölzer schräge ansägen (einmal durch die Kreissäge schieben), und sozusagen unter den überhängenden Teil der Leitplanke stopfen. Dann bliebe da nichts hängen (außer evt. in dem schmalen Spalt, der da entstehen wird. Aber die Chance dürfte gering sein). Und es wäre trotzdem ein Spinner-Puffer, da die meisten wohl gegen eine Senkrechte Fläche eher in diesem Bereich treffen als darüber, wenn ich mich da jetzt nicht verschätze.

  • Hab nicht viel Zeit, deswegen nur kurz: Complete control dürfte eben nicht den ganzen Kampf festhalten, ich glaube 10 sekunden war das maximum. Und in unserer Arena fällt "aus der Arena flippen" auch aus, da überall herum die Wand bis zur Decke reicht. bestenfalls schräge an/gegen die Bande oder ahlt direkt in die Grube flippen geht, außer natürlich auf den Kopf drehen.

  • Kleines Rechenbeispiel aus dem Finale zum Thema Energien bei Robotern: (Versteckter Text)

  • Kanthölzer davor könnten aber dafür sorgen, dass sich diverse Bots mit Hämmern, Äxten, Sicheln etc. auf der anderen Seite verfangen. Oder dass Bots von Flippern/Liftern auf die Kanthölzer befördert werden. ähnliches gilt leider auch für schräge Holzplatten, die ich sonst ganz sinnig fände. Aber jeder Bot mit wenig Bodenfreiheit bleibt daran natürlich einfach hängen. Und einfach senkrechte Holzplanken vor die Leitplanken schrauben... die müssten wohl mindestens einmal pro Turnier ausgetauscht wer…

  • Pulsar zB. fährt als Heavy "nur" geschraubt durch die Gegend, und zumindest die Schrauben haben bisher immer gehalten, soweit ich das mitbekommen hab Aber prinzipiell (Ich geh jetzt einfach mal von Stahl als Panzerung aus, weil bei anderen Materialien schweißen eig. rausfällt): Gut geschweißt kann stabiler sein bei geringerem Gewicht (Schrauben/Muttern wiegen ja auch), und es guckt nichts raus bzw. muss versenkt werden. Und auch nicht vergessen: Stahl verändert seine Eigenschaften, je nachdem wi…

  • Wow... da kommt man sich gleich ganz klein vor...