Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 695.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von jojo: „Zitat von Runsler: „Größerer Radstand wäre sowieso gut Gegend umfallen. Und noch viel größere speichenräder, muss ja mit dem Chassis über valkirie kommen... “ Mal sehen ob die neue 4WD Valkiri besser fährt... dann jage ich deine Riesenräder “ sonst zuckeln wir beide aus völlig unterschiedlichen gründen sehr unkontrolliert aufeinander zu. Aber erstmal Kettenkarussell, und dann nicht in diesem thread;)

  • oder es ist mir einfach egal, und ich nehmen kehrblech als Sprungschanze

  • muss ich jetzt riesenhammerschwanz bauen? Einfach, damit nicht alle feather aufs kehrblech passen? Größerer Radstand wäre sowieso gut Gegend umfallen. Und noch viel größere speichenräder, muss ja mit dem Chassis über valkirie kommen... Vllt. Falls Kettenkarussell funktioniert.

  • muss ich jetzt riesenhammerschwanz bauen? Einfach, damit nicht alle feather aufs kehrblech passen?

  • Quack-Quack

    Runsler - - All Stars Gallerie - Featherweights

    Beitrag

    nur hat TNT eine breite, flache, feste Kante, quack eher einen schmalen, so wie es aussieht sogar beweglichen dorn. Wird spannend. Aber ihr seid ja auch zu zweit und könnt euch gegenseitig wieder freirammen

  • Quack-Quack

    Runsler - - All Stars Gallerie - Featherweights

    Beitrag

    Zitat von ralf.96: „ Es besteht natürlich ein Risiko am Boden hängen zu bleiben. Mir ist das Risiko allerdings lieber als nicht unter den Gegner zu kommen. “ ja, so was dachte ich mir beim ersten hammerschwanz auch. Und dann gingen unter anderem deswegen keine Kurven, weil der Schwanz dauernd im Boden steckte...

  • Quack-Quack

    Runsler - - All Stars Gallerie - Featherweights

    Beitrag

    viel wichtiger: ich glaube, der Schnabel bleibt ganz schnell im Holzboden stecken, sobald die ersten Macken drin sind.

  • Hoch Frequenz Induktionshärten...

    Runsler - - BlaBlaBla

    Beitrag

    geht, mit ausreichend Versuch und Irrtum lässt sich über Abstand, Energie und Frequenz die Temperatur sehr genau einstellen. Nur möchte man in der Regel nur "so schnell wie möglich so warm wie möglich". Ist technisch auch einfacher, deswegen regelt ein herd das zB. Über wiederholtes eine und ausschalten.

  • sind die neitralisierungssätze für alle flyski 6er passend? Könnte da auch was brauchen...

  • C4

    Runsler - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Beitrag

    mist, da bleibt für den Deckel wohl genug Gewicht dass hammerschwanz da nicht durchkommt

  • 3D-Druck

    Runsler - - Werkzeuge, Halbzeuge und Hilfsmittel

    Beitrag

    Zitat von IBF: „900°C Ideale Temperaturen für den Hobbykeller. Ich dachte eher daran, dass sich von unseren professionellen 3D-Druck-Anwendern jemand erbarmt, und mal ein paar von den kleinen Planeten-Zahnrädern druckt. “ Naja, das ist die Temperatur, mit der ich die Gussform vorm Gießen vorwärmen würde. Bei der Temperatur muss dann das Modell (in dem Fall das aus Kunststoff gedruckte Zahnrad) innerhalb von ca. einer Stunde verbrennen, möglichst ohne dabei Rückstände zu hinterlassen die die Legi…

  • 3D-Druck

    Runsler - - Werkzeuge, Halbzeuge und Hilfsmittel

    Beitrag

    man müsste mal schauen, theoretisch könnte ich sowas (solange die Größe passt) einbetten und mit chrom-molybden-legierung gießen, wenn ihr die in Kunststoff drucken könnt der bei maximal 900 grad ziemlich restlos verbrennt. Müsste da mal Datenblätter wälzen ob die Legierung für sowas taugt, und ginge nicht zu häufig (Form kann nicht mehrmals genutzt werden, und unbegrenzt will mein chef das wohl auch nicht.) Aber als Versuch evt. Interessant, wenn jemand mal etwas besonders schwierig zu besorgen…

  • cluster wären der natürliche Feind von so einem bot. Aber davon abgesehen ja, nur siehe IBF: dazu muss die Front halt auch wirklich alles einstecken können. Lässt nicht viel Flexibilität.

  • bau dir ruhig nen chomp, gibt keine Regel gegen unbegrenzt Sensoren, und theoretisch geht auch komplett autonom (mit gewissen Sicherheitsvorkehrungen...) Ob es was bringt, oder Gewicht, Platz im bot, zeit und Mühe anders besser investiert wären, hängt wohl davon ab wie viel Lust du darauf hast. Wäre nichts für mich, aber sehen wollen würde ich das schon... Am besten so, dass der bot selbstständig den Gegner per lasertracking verfolgt und die Front auf ihn richtet, während du nur die fahrbewegung…

  • Die reglerprogrammierung war einer der Hauptgründe, warum ich doch beim "normalen" antrieb geblieben bin...

  • unter dem Begriff swerve drive kannte ich bisher auch nur die Version mit drei Rädern als Dreieck angeordnet. Was du bauen willst, sieht wie etwas aus, das autoscooter verwenden, nur dann halt auf allen Achsen. Nachteile wären definitiv Gewicht, invertierbarkeit (wobei man sich auch mit der Waffe oder einem arm aufrichten kann) und Stabilität. Falls du doch mal geflippt wirst (bei unserem Boden kann immer mal jemand noch tiefer kommen), und aus ein paar Metern Höhe darauf Landesteil oder ein und…

  • Spinner mit Direktantrieb

    Runsler - - Waffen

    Beitrag

    nur wie passt es dann ins Konzept, dass der gleiche Motor mit x verschiedenen KV existiert? Und zwar so vielen unterschiedlichen, dass es sich mit drei, sechs, neun, zwölf Wicklungen nicht mehr erklären lässt? Und: gleicher Motor bringt ungefähr gleiche Leistung, nur bedeutet weniger KV gleich mehr Drehmoment...

  • Spinner mit Direktantrieb

    Runsler - - Waffen

    Beitrag

    schau mal bei den Holländern, sowohl reality aus der letzten battlebots Staffel, als auch mindestens die feather-version haben einen selbstgebauten (oder zumindest stark modifizierten) Motor in der drum, die drum ist sozusagen die Glocke des outrunners.

  • Battlebots Returns...

    Runsler - - Fernsehen und Radio

    Beitrag

    hätte most damaging an icewave vergeben. 3 KOs, davon zwei gespaltene bots, wenn ich mich richtig erinner.

  • Zitat von IBF: „Zitat von Runsler: „ich bin tatsächlich auch über flexibel zu verstauenden kram ganz froh, ist mir lieber als einige wenige, große Blöcke an Innereien im bot einplanen zu müssen. Zumindest wenn es wie beim Empfänger auch nur dünne, flexible kabel und der Anschluss so einfach ist. “ Bei mehreren Kanälen gibt das dann doch einen relative dicken Drahtverhau. Empfängerleitungen wären noch verschmerzbar. Schlimmer bei den Stromversorgungs-Drähten. Da geht viel Platz drauf mit dem Vers…