Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 657.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Waffenmotoren gucken nachher sowieso oben raus, die Waffenachse muss ja ein gutes Stück höher sein um mich nicht selbst zu treffen. Ketten hängen ja etwas runter. Nur ein auflageklotz statt Rädern würde natürlich nochmal einiges an Aufwand, Gewicht und Platz sparen... Hätte aber tatsächlich gedacht dass die ungünstigere Gewichtsverteilung und Reibung des Klotzes mehr Leistung braucht als vierradantrieb. oder liegt das daran, dass man die "mehrleistung" mit zweirad sowieso einfach nicht auf d…

  • hm, wenn das sowieso der Fall wäre, bräuchte ich die Waffenachse in der Mitte nichtmal hohl zu machen und da den Link irgendwie reinfriemeln... das würde vieles sehr viel einfacher machen (inklusive dem Kabelgewusel). Waffe blockieren sollte in dem Fall einfach sein, muss nur daran denken irgendwo eine Öse anzubauen wo ich eine Kette mit einem Karabiner einklinken kann

  • Naja, das hatte ich ja ähnlich schon bei Hammerschwanz 1, als er sich dann immer umgeschmissen hat^^ Aber eigentlich sollen die Ketten symmetrisch angebracht werden, also hoffe ich auf nicht zu viel Unwucht. Bzw. höchstens während einer halben Umdrehung nach einem Treffer, bevor die andere Kette trifft. Beim einschalten denke ich mal, sollte ich das noch relativ sicher hinbekommen. Zumindest auf einem ähnlich sicheren niveau wie die Aktivierung von CO2-Flippern. Da steht der Bot ja (erstmal) sti…

  • Noch etwas ist mir grade aufgefallen: Ich spiele im Moment mit 40cm Kettenlänge, also ein Spinnerdurchmesser von ~80cm, der komplett über den Bot geht. Der Link muss da wohl in der (als Rohr ausgeführten) Waffenachse in der Mitte stecken. Wie sollte ich das am sinnvollsten machen, damit es da falls mal etwas schiefläuft und der wirklich bei hochgefahrener Waffe gezogen wird keine Probleme gibt? 40cm Radius mit langem Arm "rüberangeln" scheint mir suboptimal. Grund für den großen radius übrigens …

  • Hm, nach meinem aktuellen Aufbau sind die Motoren die hauptsächliche Höhenbegrenzung für das Chassis, jedenfalls bei 775er Motoren. Die haben nunmal 44mm Durchmesser, ich müsste also auf 45mm Innenhöhe des Chassis gehen. Das "nächsthöhere" wären diverse Teile auf 40mm. Wenn ich also 550er benutzen könnte, könnte ich einerseits die in Hammerschwanz bewährte Befestigungsmethode mit dem Alu-Vierkantrohr nehmen, und andererseits die Chassihöhe um 5mm reduzieren. Heißt: kleinere Räder, weniger Risiko…

  • jop, zwei wochen (nur werktags nachts) mit Stichsäge und Akkuschrauber ist möglich. Aber... sich deutlich länger Zeit lassen, auch mal ein ganzes Wochenende, vorher richtig planen und besseres Werkzeug benutzen... das sind schon enorme Unterschiede Aber wie viel Aufwand drin steckt, hängt natürlich immer vom Bau selbst ab. Aktive Waffe oder nicht, wie viele "Fertigteile" findet/nutzt man, was für Werkzeuge hat man, womit kann man umgehen...

  • Ant Kollektiv

    Runsler - - All Stars Gallerie - Antweights

    Beitrag

    Ah, das könnte der Grund sein. Wenn du mehrere Regler hast (egal ob brushless oder brushed) sollten alle außer einem nur zwei kabel haben. Aber mindestens ein an dem Empfänger angeschlossener Regler braucht drei, oder du brauchst noch ein extrateil. Wenn ich als absoluter nicht-Elektrolurch das richtig verstanden habe, ist ein Kabel für die Signale, ein Kabel damit der Empfänger auch power bekommt, und ein Kabel um die Kreisläufe zu schließen. Bei manchen Reglern (meist mit "opto" oder sowas bes…

  • leitplanke gibt es in Gent soweit ich weiß nicht, sollte also kein Problem sein.

  • da habt ihr die aber auch echt nicht geschont

  • allerdings würde ich Norwegen höhere Standards als vielen EU Ländern zutrauen.

  • ginge das auch mit zB. 2S + 3S = 5S, oder muss es dann auch gleichwertig sein wenn es in Reihe ist? Und wie wäre es da mit unterschiedlichen Kapazitäten? (und... evt. sollte das doch in einen extrathread...)

  • Battlebots Returns...

    Runsler - - Fernsehen und Radio

    Beitrag

    Zitat von Replikator: „Hab's auch gerade gesehen: (Versteckter Text) “ (Versteckter Text)

  • hm, warum die smileys dazu? weil sich bei paralelschaltung die Zellen irgendwie versuchen gegenseitig auszugleichen oder sowas? Wie verhält es sich dann beim Laden? Muss man in Reihe geschaltete Akkus zum Laden voneinander Trennen, damit das richtig funktioniert? (Und: könnte man den Link einfach an das Verbindungskabel bauen? Damit wäre der Kreis ja getrennt, wenn der Link gezogen ist, und sofern beide eine eigene Ladebuchse haben, wären sie damit zum laden automatisch getrennt, ohne den Bot öf…

  • Danke, das deckt sich ungefähr mit den 3000mAh die zB. Crippling Depression verwendet... War durch einen gewissen neuen, noch unbenannten Feather mit mehr als dem doppelten "nur" für den Fahrantrieb leicht verunsichert...

  • Der Waffenmechanismus von RFG ist doch recht kompliziert, Hammerschwanz ist bis auf winzige Änderungen/Reparaturen direkt wieder fahrbereit, und nachdem ich beim letzten Event gesehen hab wie wenig (also quasi nichts) etwas, das 16mm Holz durchschlägt und Stücke aus Beton sprengt bei auch nur 1mm dickem Stahl anrichtet, schieb ich jetzt noch einen Bot dazwischen der nicht von oben angreift. Persönliche Deadline ist Hannover nächstes jahr, ich glaube nicht dass es bis Dortmund etwas wird. Der Pla…

  • ups, dann sind die motoren nur so viel "hungriger", dass die wirklich so viel brauchen^^ Kannst ja dann auf deinem Bot durch die Messe "surfen" o0

  • faszinierend, danke.

  • addiert sich die Kapazität nicht sowieso? Die Ah sind ja im Prinzip, wie viel Energie dadrin gespeichert ist, die S bzw. V nur, wie viel davon auf einmal raus geht (so ganz grob, glaube ich). Die Energie wird ja nicht weniger, nur weil man sie anders verkabelt... Trotzdem scheinen mir auch 6,2Ah schon recht üppig^^

  • Die Frage ist dann... zwei oder vier von den kleineren Motoren? Aber Plan B hängt auch mehr vom Antrieb ab als eine "manövrierbare Waffe" wie zB. Valkyrie Inferno (oder wie auch immer man den Bot schreibt^^)

  • Projekt Hammerschwanz

    Runsler - - All Stars Gallerie - Raptoren

    Beitrag

    Die zweite Kennlinie ist jetzt glaube ich ein ganz guter Kompromiss aus "Kontrollierbarkeit", sofern man bei dem Bot und meinen Fahrkünsten davon reden kann, und "Reaktionsgeschwindigkeit". Denn sobald man anfängt, den Knüppel zu schieben, fängt der Bot ja an, den Knüppel zu schwingen. Nur zunächst recht langsam, was dafür sorgt dass Weg zum "richtigen" beschleunigen verloren geht und/oder der Bot etwas rückwärts fährt bevor er überschlägt. Das macht das zielen natürlich nicht einfacher. Muss ic…