Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 33.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Drum-Spinner ist fertig, ich benutze Kegelrollenlager. Alles mit Schraubensicherung eingeklebet und verpresst, man weiss ja nie...

  • Der RL für meinen Robot.

  • @bat_boy Das Pulley ist ein Rippenriemen PJ Profil mit 5 Rippen. Die max. Energie beträgt bei der derzeitigen Übersetzung 2850J. Der Robot ist nicht auf Energie hin konstruiert, daher die niedrige erreichbare kinetische Energie.

  • Die Spinnerwelle aus Titan TI6AL4V ist fertig. Gewindeschneiden wahr nicht ohne, aber mit einem Schneider für Hochfeste Werkstoffe ging es dann ganz gut.

  • Die neuen Räder sind fertig gegossen, haben ordentlich Grip. Das Pulley für den "Waffenantriebsmotor" ist fertig gedreht.

  • @all Danke für eure ausführlichen Tipps, werde diese gerne Berücksichtigen.

  • Sichert ihr die Schrauben eigentlich mit Schraubensicherungsleim oder ist da nicht nötig, z.t vibriert es ja ganz schön. Wie sichert ihr die Stecker, z.B im Empfänger, gegen unbeabsichtigtes lösen bei Schlägen usw. ?

  • Das sägen ist des "Roboteers" lust. War das für ein Spass in hochfestem sehr dickem Alu...

  • @bat_boy Danke für den Tip habe jetzt ein B6 Ladegerät. @IceMaster Auch dir danke eine sls x-tron ist nun bereits hier.

  • So die Gegengewicht für den Spinner sind fertig, ging schnell da Lasergeschnitten. Dabei fällt mir auf das die Präzision im Vergleich mit Wasserstrahlschneiden deutlich höher ist ca Faktor 3.

  • TI6AL4V Stange auch Titan Grade 5 genannt. Aus der Stange werden 2 Kufen sowie die Spinnerachse gedreht und gefräst. Ein paar kleine Tipps zum Umhang mit Titanlegierungen: Beim Bohren: Gut kühlen und niedrige Drehzahlen bei hohem Vorschub. Ich greife meist zu HSSCO8 Spirahlbohrern und bohre vor. Beim fräsen: Umlauffräsen geht meiner Meinung nach deutlich besser, da sonst die Stirnseitigen Schneiden schnell stumpf werden. Ich benutze meist Vollhartmetallfräser mit mindestens 4 Schneiden, auch hie…

  • Battlebots Returns...

    dkf - - Fernsehen und Radio

    Beitrag

    7055 ist auf "fracture tougness" hin stark optimiert, daher ist es wie auch 2024 Legierungen den 6061 in dieser hinsicht deutlich überlegen. Nicht umsonst ist der Spinner von Tombstone aus 2024 Aluminium.

  • Battlebots Returns...

    dkf - - Fernsehen und Radio

    Beitrag

    @Rattlehead Das Tombstone eine Alu Bar hat liegt daran ,das diese im Verhältniss zum Gewicht deutlich höher belastbar ist als wenn Sie aus Stahl wäre. Natürlich gilt obige Aussage nur wenn eine geeignete Legierung verwendet wird, Wundere mich sowieso das die 6061 verwenden, 7055 ist deutlich belastbarer.

  • @bat_boy Danke für die Blumen. Die Scheiben sind 25 mm dick. @Runsler Die Scheiben sind ausgewuchtet, wie siehst du in einem der nächsten Berichte.

  • Ausreiben der Löcher mit einer Tin-beschichteten VHM Reibahle. Die Reibahle und das Werkstück wurden ziemlich warm, die Bohrmaschine blieb ebenfalls mehrfach stehen, braucht wohl ziemlich viel Leistung. Das Werkzeug hat die Tortur jedoch unbeschadet überstanden, ihr ahnt es vielleicht schon, ja auch die kommt aus Fernost. Kleiner Tipp am Rande, bereits die Mittelpreisigen Werkzeuge sind vergleichbar mit Europäischem Profiequipment, erschreckend aber wahr...

  • Ausgedreht mit Chinesischen Wendeplatten, Stückpreis 0.80.- (CHF), ging erstaunlich gut. Man beachte die bläuliche Farbe der Späne, wurde wohl etwas warm...

  • Hardox nach dem Wsserstrahlschneiden.

  • @IBF Das Futter kann festgestellt werden, ich habe eine niedrigen Gang eingelegt. Den Schlitten drehe ich von Hand zum räumen. Es muss nicht unbedingt in Y zurückgestellt werden. Nein ewig dauert das nicht, der Räumprozess inkl. zurückfahren und zustellen in der Querachse dauert gerade mal ein paar Sekunden. Ich benötigte pro Rad ca. 10-15 min. Hier noch ein Video von der Hommade Methode. Die Distanzstücke welche er einlegt stellen wir im Drehbank mit der X-Achse zu. youtube.com/watch?v=e26kCaPj…

  • Danke euch für eure Tipps bezüglich Akkukapazität. @IBF Kein Poblem Die 5 Hunderdstel mm jab ich am Oberschlitten zugestellt, d.h im Durchmesser. Bei jedem Durchgang etwas tiefer bis das gewünschte Mass erreicht ist.

  • Ich habe eine 5S Akku geplant, wieviel Kapazität sind eurer Erfahrung nach nötig für einen Feather-Spinner?